25.07.11 21:01 Uhr
 222
 

iOS 4.3.5: Apple schließt weitere Sicherheitslücke

Apple hat soeben mit iOS 4.3.5 ein weiteres Sicherheitsupdate für sein mobiles Betriebssystem iOS veröffentlicht.

Das Update für das iPhone, das iPad und den iPod Touch schließt eine Sicherheitslücke, bei der potenzielle Angreifer den Datenstrom einer verschlüsselten Netzwerkverbindung abfangen und modifizieren konnten.

Erst vor einigen Tagen hatte Apple mit iOS 4.3.4 eine Sicherheitslücke geschlossen, die auch von dem aktuellen Jailbreak genutzt wird, um Vollzugriff auf das Gerät zu erlangen.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Apple, Veröffentlichung, Sicherheitslücke, iOS
Quelle: www.appblogger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?