25.07.11 20:00 Uhr
 945
 

Neuer Rekord beim Goldpreis wegen möglicher Staatspleite der USA

Die mögliche Staatspleite der USA hat am heutigen Montag den Goldpreis pro Unze auf einen neuen Rekordwert steigen lassen. Der Preis lag an der Comex-Börse in New York um einen Prozent höher als am letzten Handelstag und notierte bei 1624,3 Dollar.

Der sogenannte "technische Default", bei dem die USA als zahlungsunfähig gelten, liege bei einer Chance von 50 Prozent. Das berichtet die Wirtschaftsnachrichtenagentur "Bloomberg". Diese zitierte einen Analysten von "TheBullionDesk.com".

Demnach sollen die Investoren immer mehr Werte in Gold investieren, da das Vertrauen in die Papierwährung stetig sinke. Sollte sich der US-Kongress nicht einigen und die Schuldenobergrenze nicht innerhalb der nächsten acht Tage heraufgesetzt werden, muss die USA den "technischen Default" erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Rekord, Goldpreis, Staatspleite
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit