25.07.11 17:17 Uhr
 549
 

Berliner U-Bahnhof-Schläger erwartet möglicherweise neues Strafmaß

Die neuen Videoaufnahmen des Überfalls auf dem Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße könnten das Strafmaß beeinflussen. Bisher war angenommen worden, dass das Opfer Markus P. arglos gehandelt habe und ohne jeden Grund angegriffen worden war.

Die Videoaufnahmen zeigen, dass der Geschädigte im Konflikt zuerst aggressiv wurde. Der Prozess gegen den Haupttäter Torben P. und seinen Begleiter beginnt am 23. August.

Die neuen Videoaufnahmen werden auch demnächst in der Abendschau gezeigt. Sie können im weiteren Verlauf des Prozessen gegen die Angeklagten zu einer Strafmilderung führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tripplexXx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schläger, Bahnhof, Überwachungskamera, Strafmaß, Rechtstreit
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 17:17 Uhr von tripplexXx
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist das neue Strafmaß nur eine Relativierung. Jedoch ist es gut, dass man alle Tatsachen berücksichtigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?