25.07.11 16:52 Uhr
 325
 

Berlin: Sechs tote Personen in einer Wohnung gefunden - darunter waren vier Kinder

Einen grausigen Fund machte die Polizei jetzt in einer Berliner Wohnung. Dort fand man sechs tote Personen. Nach Polizeiangaben befand sich darunter auch eine Mutter mit ihren vier Kindern.

Weiter wurde ein unbekannter Mann leblos aufgefunden. Nach bisherigen Ermittlungen soll es sich aber nicht um den Vater der Kinder handeln.

Ob ein Verbrechen vorliegt ist zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen offen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Tote, Wohnung, Fund, Todesfall
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 18:04 Uhr von Liluen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zwingend? Es muss ja nicht zwingend ein Verbrechen vorliegen. Könnte genauso gut ein Unfall (Gas...) sein?
Kommentar ansehen
26.07.2011 01:37 Uhr von Omertabam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gas schließt die Polizei aus... So stehts in der Quelle...
Kommentar ansehen
26.07.2011 21:04 Uhr von Liluen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Omertabam: Nu kam eine Kohlenmonoxid Vergiftung raus :) ..

Ich wusste doch das nicht alles ein Verbrechen sein muss. Trotzdem natürlich eine traurige Sache!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?