25.07.11 17:06 Uhr
 2.359
 

Hybridfrüchte: Neue Obstsorten als Kreuzung existierender Früchte

Die sogenannten Hybrid-Früchte sind genetisch bearbeitetes Obst. Dabei werden zwei unterschiedliche Fruchtarten miteinander gekreuzt. Eine bekannte Frucht ist das "Pluot" - eine Mischung aus einer Aprikose und einer Pflaume.

Eine weitere Frucht ist die bekannte "Pomeranze", die aus einer Mandarine und einer Pampelmuse gekreuzt wird. Sie wird oft zur Herstellung von Marmelade verwendet.

Des Weiteren gibt es viele Früchte wie zum Beispiel die Toskanische Melone. Sie besteht aus zwei verschiedenen Melonensorten und ist zudem sehr vitaminreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SharuDiyalo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Obst, Vitamin, Frucht, Mischung, Melone
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 17:06 Uhr von SharuDiyalo
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist ja sehr interessant, dass es solche Früchte gibt. Ich frage mich was es in Zukunft für neue Entdeckungen geben wird.
Kommentar ansehen
25.07.2011 17:27 Uhr von Nashira
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
quark: "Neue Obstsorten entdeckt"

entdeckt wurde erstmal garnichts, die sind oft schon seit vielen jahren bekannt.

Tangelo:
"Bezeichnung für eine Zitrusfrucht, die durch Kreuzung von Grapefruit und Mandarine entsteht. Tangelos wurden zum ersten Mal im 19. Jahrhundert gezüchtet und wegen ihrer Süße und Größe sehr geschätzt. Sie erinnern im Geschmack an Orangen, sind aber weniger rund geformt"

Pomeranze:
"Die Pomeranze kam bereits im Mittelalter nach Europa. Erste Erwähnungen im Mittelmeerraum finden sich im 10. Jahrhundert in arabischen Schriften als n?randsch. Dieses Wort leitet sich über das Persische und Sanskrit von einem dravidischen Wort ab. In Spanien gab es spätestens im 11. Jahrhundert Pflanzungen von Bitterorangen..."

Calamondin-Orange:
da ist das normale zitrusbäumchen, das man sich schon seit zig jahren in den garten stellen kann..
http://www.gartendatenbank.de/...

und auch die Pluot ist seit jahren bekannt und im handel erhältlich, sowohl als frucht, als auch als pflanze.

und GENETISCH BEARBEITET ist nun ja mal völliger quatsch, es handelt sich in allen fällen um normale kreuzungen zwischen unterschiedlichen sorten, wie sie seit jahrtausenden üblich sind...grml
Kommentar ansehen
25.07.2011 22:59 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen die lang Zeit bekannten Jostabeeren http://de.wikipedia.org/...
und die Boysenbeeren http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?