25.07.11 15:37 Uhr
 292
 

Studie: Das erste Lächeln kommt Montags durchschnittlich erst um 11.16 Uhr

Montage sind für die meisten Menschen deprimierend und einer Studie zufolge äußert sich dies auch ganz deutlich in dem menschlichen Verhalten.

So dauernd es bis zu zwölf Minuten länger als sonst, bis man sich aus dem Bett quält und das erste Lächeln der neuen Woche können die Menschen im Durchschnitt erst um 11.16 Uhr abringen.

Psychologe Alex Gardner führt diese Montagsdepression auf uralte Instinkte zurück, denn wir würden nach dem Wocheneden unserem "Stamm" entrissen. Letzten Endes seien wir nichts anderes als Höhlenmenschen in Business-Anzügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Bett, Depression, Montag, Lächeln
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen