25.07.11 14:42 Uhr
 434
 

Österreich: Empörung über abgelegten Schweinekopf vor muslimischen Kulturverein

Bei dem muslimischen Kulturverein im österreichischen Reuthe herrscht aktuell große Aufregung, denn Unbekannte haben vor ihrer Tür einen Schweinekopf deponiert.

"Wenn es ein anderes Tier gewesen wäre, dann hätten wir es als Jugendstreich abgetan. Aber ein Schwein, das ist für uns eine wirklich große Beleidigung", so eine Sprecherin des Vereins.

Bereits im Mai wurden in dem Gebäude die Fenster eingeschlagen und nun erstattete man Anzeige gegen Unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Verein, Schwein, Muslim, Empörung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 15:03 Uhr von David_blabla
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Nicht: das ich das jetzt nicht schlecht finde, aber ich finde es auch eine große Beleidigung, wenn Moslems Bibeln verbrennen. Und nu? Quit pro quo? Ist nun wieder AK angesagt?

...! KK
Kommentar ansehen
25.07.2011 15:29 Uhr von sesh
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
*kopfschüttel*: Das ist ungefähr so als würde man SS-Runen an eine Synagoge schmieren. Elende Wichser.

Aber die Leute die sowas machen oder auch beklatschen sind genau von dem Schlage wie der Amokläufer in Oslo. Das Problem des christlich-konservativen nationalistischen Terrors wurde einfach zu lange totgeschwiegen.
Kommentar ansehen
25.07.2011 15:40 Uhr von sesh
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
sosoaha: "ich apelliere an alle freiheitsliebenden mitmenschen: lasst uns dem rechten terror mit aller rechtsstaatlicher gewalt begegnen, wir haben lange genug weggesehen!
nicht der islam bedroht unsere freiheit, sondern rechtes und faschistisches gedankengut!"

Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen.



Von den 249 terroristischen Anschlägen in 2010 in Europa wurden genau 3(!!) von Islamisten durchgeführt.

http://derstandard.at/...
Kommentar ansehen
25.07.2011 15:54 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Von den 249 terroristischen Anschlägen in 2010 in Europa wurden genau 3(!!) von Islamisten durchgeführt."

Naja, es gibt ja nicht nur Europa. Man müsste mal zusammenzählen wieviel Menschen in letzter Zeit auf der Welt im Namen Allahs und wieviel im Namen Christus umgebracht,verstümmelt oder vertrieben wurden. (ich rede von der letzten Zeit, also bitte keine Vergleiche aus dem Mittelalter, Kreuzzüge ect...)

Ich vermute mal das der Islam da nicht so gut abschneiden wird. Eine gewisse Phobie ist da schon angebracht.
Kommentar ansehen
25.07.2011 16:22 Uhr von sesh
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
CoffeMaker: Als ob es der Bodycount machen würde.

Aber wenn du meinst: der "War on Terror", der George W. Bush von Gott(!) eingeflüstert wurde, hat hunderttausenden das Leben gekostet.

Das nur zur Info.
Kommentar ansehen
25.07.2011 18:57 Uhr von Registrator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
diese unfassbare tat in norwegen hat anscheinend eine lawine losgetreten.

"Bereits im Mai wurden in dem Gebäude die Fenster eingeschlagen und nun erstattete man Anzeige gegen Unbekannt." Was für eine Lawine. Die Kritik gab es auch vor der Tat.

Meint ihr im Ernst, dass jetzt alle Islamkritiker (ja Islamkritiker nicht Nazis) ihre Meinung ändern? Oder alle Islamkritiker jetzt plötzlich anfangen Leute umzubringen. Und als ob George Bush, nur weil er es sagt, alles wegen Gott veranstaltet hat, oder was?

Bevor mich hier der erste wieder ansabbert, ich bin kein Fan von dem Irren oder unterstütze bzw. verherrliche seine Tat.
Kommentar ansehen
26.07.2011 08:55 Uhr von sesh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Registrator: Islamkritik gibt es nicht.
Islamfeindlichkeit gibt es.

Der Islam ist eine Religion, keine Ideologie.
Würde man mit Juden rhetorisch so umgehen wie mit Moslems, dann würde das völlig richtig als Antisemitismus bezeichnet.
Kommentar ansehen
26.07.2011 09:22 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht sollten sich die betroffenen mal gedanken machen warum man den schweinekopf vor ihre tür gelegt hat. immer nur jammern und sich im gastland aufführen so wie wir das nicht gewohnt sind kann schon mal ein grund sein.
Kommentar ansehen
26.07.2011 09:53 Uhr von sesh
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
KamalaKurt: Krude Logik, Respekt.

Sollen Opfer von Straftaten den Fehler bei sich selber suchen? Dir ist schon klar, was du da sagst? Empfiehlst du sowas auch Leuten die zusammengeschlagen wurden? Oder einer Frau die vergewaltigt wurde?

=============================
immer nur jammern und sich im gastland aufführen so wie wir das nicht gewohnt sind kann schon mal ein grund sein.
=============================

In deinem Weltbild kommen also keine Moslems vor, die hierzulande heimisch sind? Sowohl Österreich als auch Deutschland sind säkulare Staaten, keine theokratischen Republiken.

Kurz gesagt:
Dein Posting ist ein einziger FAIL.

Das mit dem "so aufführen wie wir das nicht gewohnt sind" ist übrigens auch ein beispielloser Knaller!
Kommentar ansehen
26.07.2011 10:15 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
... sesh, du hast mich schon verstanden wie ich das meine. wenn nicht ein kleines beispiel: ich ärgere jemanden wochenlang. dem geärgerten platzt der kragen und vertrimmt mich. dann bin ich der geschädigte, nach deiner auffassung ja! ich hingegen sage nein, denn durch mein verhalten habe ich den anderen gereizt und die prügel zu recht beezogen.

Empfiehlst du sowas auch Leuten die zusammengeschlagen wurden? Oder einer Frau die vergewaltigt wurde?

du vergleichst hier äpfel mit birnen und da kommt kein gescheites ergebnis zustande. ich lebe seit 4,5 jahren in thailand. und da muss ich mich auch anpassen und gewisse regeln einhalten sonst wirst du von den einheimischen auch gemieden. ich weis von was ich rede.
Kommentar ansehen
26.07.2011 10:58 Uhr von sesh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
KamalaKurt: Ich, ich weiß wie du das meinst. Du bist einfach nur rechtsradikal und ausländerfeindlich. Wenn einer nicht die entsprechende Kultur annehmen will, dann gehört er deiner Meinung nach ausgegrenzt.

Und Opfer sind die eigentlichen Täter, weil sie ja in Wirklichkeit selbst Schuld sind.

Ja, ich habe dich schon verstanden.

Geht ja gar nicht, wenn Moslems mitten in Europa einen islamischen Kulturverein betreiben. Klar. Und wenn sie sich so provokativ verhalten es doch zu tun, ja dann dann muss man sich auch nicht wundern wenn einigen Christen mal der Kragen platzt!

Ja, ich habe dich schon verstanden.
Kommentar ansehen
26.07.2011 18:41 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... sehs welche brille hast du auf? ich denke die dunkelschwarze. ich habe es hier in thailand nicht nötig rechts- oder linksradikal zu sein. ich habe 57,5 jahre in deutschland gelebt, war nie mitglied einer partei, war sympatisant der spd und habe aber auch in der landtagswahl den unter dem namen "s´gecheidle (cdu gewählt) gemeint ist Lothar späth gewählt.

ich hätte auch die merkel nach ihrer 1. amtszeit auch gewählt, aber aus der derzeitigen sicht muss ich sagen, hat sie versagt. ich kann nicht beurteilen warum, aber ich denke es liegt am koalitionspartner warum soll ich als 63 jähriger rechts- linksradikal sein, wenn ich hier in thailand ein super leben führen kann. aber halt!! ich bin kein sextourist, ich habe eine frau, die 2 töchter hat, eine ist bereits auch schon mutter eines sohnes, soll doch heißen ich gehe jeden abend mit einer oma ins bett. bitte unterlasse es mich einer politischen richtung einzuordnen, wenn du mich nicht persönlich kennst. danke!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?