25.07.11 13:36 Uhr
 258
 

Kevelaer: 16-Jähriger wurde von einem Unbekannten mit Luftgewehr beschossen

Ein 16-jähriger Junge wurde beim Fahrradfahren in Kevelaer von einem Unbekannten mit einem Luftgewehr beschossen.

Zunächst bemerkte der Junge einen Schmerz am Bein. Weil er aber den Grund des Schmerzes nicht einschätzen konnte, hielt er an und stieg von seinem Fahrrad ab.

Da traf ihn ein zweiter Schuss in den Rücken. Der 16-Jährige musste behandelt werden. Ein Luftgewehr-Diabolo konnte sichergestellt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich auch unter der Nummer 02823/1080 melden können.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Junge, Schuss, Luftgewehr
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 13:41 Uhr von penelope3582
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er den keine Kevelaer Weste angehabt.

Entschuldigung, war mein erster Gedanke.

Hier hängen auch Zettel herum, wo die Polizei jemand sucht der auf Katzen schießt mit einem Luftgewehr, also so sonderbar ist das jetzt nicht mehr.
Kommentar ansehen
25.07.2011 14:10 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIE: krank muss ein Mensch sein, der so etwas macht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?