25.07.11 13:15 Uhr
 242
 

Chinesische Behörden machen gefälschte Apple-Läden dicht

Komplett gefälschte Apple-Läden in der chinesischen Stadt Kunming haben in der letzten Woche weltweit für Schlagzeilen gesorgt (ShortNews berichtete).

Nun reagierten die chinesischen Behörden und ließen fünf dieser Stores schließen. Diese Plagiate seien zudem ohne gültige Geschäftslizenz geleitet worden, so die Stadtverwaltung.

Weitere drei falsche Apple-Stores bleiben vorerst offen, da die Produkte in dem Laden keine Fälschungen waren.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Behörde, Schließung, Apple Store
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Apple Store muss wegen überhitztem iPhone-Akku evakuiert werden
Apple nimmt iPad Mini aus dem Apple Store
Neuer Apple-Store in Hannover geöffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Apple Store muss wegen überhitztem iPhone-Akku evakuiert werden
Apple nimmt iPad Mini aus dem Apple Store
Neuer Apple-Store in Hannover geöffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?