25.07.11 10:09 Uhr
 319
 

Tausende Spanier demonstrierten gegen Madrids Sparpolitik

Bereits im Juni haben sich mehrere Demonstranten mit Schlafsäcken und Matten auf den Weg durch mehrere Städte gemacht. Ihr Ziel war es, den Menschen auf ihrem Weg auf die Probleme des Landes aufmerksam zu machen.

Der Gegenstand ihrer Demonstration sind Themen wie Arbeitslosigkeit, Sozialkürzungen und Korruption. Samstagabend erreichten sie Madrid. Schon an den Eingangstoren der Stadt schlossen sich ihnen viele Einwohner an und demonstrierten mit.

Der Marsch endete auf dem Platz Puerta del Sol. Bei der darauf folgenden Kundgebung waren tausende Menschen zugegen. Auf den Plakaten der Demonstranten las man: "Die Schuldigen müssen für die Krise zahlen" und "Zuerst Kürzungen für die Reichen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Spanien, Demo, Demonstration, Sparpolitik
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden