25.07.11 09:38 Uhr
 278
 

Bayern: Angeblich bewaffnete Kinder lösen Großeinsatz mit 60 Polizisten aus

Ein Patient in einem Krankenhaus in Landsberg am Lech beobachtete, dass mehrere Kinder vor dem Krankenhaus standen, die augenscheinlich mit Pistolen bewaffnet waren. Diese Beobachtung meldete er der Polizei, als er sah, wie die Kinder ins Krankenhaus gingen.

Dadurch wurde bei der Polizei ein Großeinsatz ausgelöst. 60 Polizisten, die zudem auch noch von einem Hubschrauber unterstützt wurden, durchkämmten das Krankenhaus und dessen Außenanlagen.

Die Kinder wurden, ziemlich verstört von dem Großaufgebot, im Garten des Krankenhauses entdeckt. Die Waffen, die die vier Zwölf- bis 13-Jährigen zunächst versteckt hatten, waren Softair-Pistolen. Mit diesen spielten sie zuvor im Wald.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bayern, Waffe, Großeinsatz, Softair
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 11:52 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Machen wir das in D jetzt bei jedem Kind mit: Spielzeugpistole? Dann bräuchten wir, glaube ich, noch einige mehr Polizisten! ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?