24.07.11 17:00 Uhr
 137
 

Wirtschaftsweise Peter Bofinger will eine Europäische Bankenaufsicht

Eine Europäische Bankenaufsicht forderte jetzt der Wirtschaftsweise Peter Bofinger. Solch eine Institution sollte nach dem Europäischen Sondergipfel ins Leben gerufen werden.

Seiner Meinung nach ist es sehr fahrlässig, wenn es in einem gesamten Währungsraum nur nationale Bankaufsichtsbehörden gibt. Auch die Staatshaushalte der einzelnen EU-Länder sollten besser kontrolliert werden.

Der bisherige und auch der in Zukunft vorgesehene Stabilitäts- und Wachstumspakt sei laut Bofinger ungeeignet. Es sollte die "ganze Überwachung der Fiskalpolitiken beim Europäischen Parlament" liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einführung, Wirtschaftsweise, Bankenaufsicht, Peter Bofinger
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 17:03 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zu spät: viel zu spät - den unvermeintlichen crash wird man niemals abwenden können...
Kommentar ansehen
24.07.2011 20:22 Uhr von zoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Jahre zu spät sowas wurde schon vor vielen Jahren sogar gefordert ...
Meist sogar von linken Politikern und attac ....
aber das hat man ja immer gleich ausgelacht.

Und die Polit-Affen sind jetzt erstmal auf Urlaub und dann ist Wahlkampt und Schattenboxen.
Die tun sowieso nix .... Das sind alles nur Lobbyhuren. (zumindest die Meisten, nicht alle)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?