24.07.11 16:17 Uhr
 2.320
 

Kaffee kann in Verbindung mit Stress Halluzinationen hervorrufen

Laut einer Studie aus Australien kann übermäßiger Kaffeegenuss in Verbindung mit erhöhtem Stress Halluzinationen hervorrufen. Dieses Phänomen kann eintreten, wenn man über fünf Tassen Kaffee am Tag trinkt.

An der Studie nahmen 92 Personen teil, die in Gruppen unterteilt wurden, die sich im Kaffeegenuss und im Stress unterschieden. Diesen Gruppen wurde über Kopfhörer ein sogenanntes weißes Rauschen vorgespielt.

Die Probanden sollten sich melden, wenn sie den Song "White Christmas" von Bing Crosby hören. Die Personen, die einen höheren Kaffeekonsum hatten und mehr unter Stress standen, hörten das Lied öfters als die anderen Personen. Allerdings wurde das Lied zu keinem Zeitpunkt gespielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Stress, Kaffee, Verbindung, Halluzination
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 16:37 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
also: so wie die studie dargestellt wird, ist klar dass sie zu solch einem ergebnis kommt - man weckt die erwartungshaltung bei den probanden und stellt eine suggestivbehauptung auf - die menschen wollen gefallen, also macht das unterbewußtsein mit...
tolle studie -.-
Kommentar ansehen
24.07.2011 19:02 Uhr von Kappii
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: Das Ergebnis ist aber nicht das sie etwas hören, sondern das eine Gruppe, in diesem Fall die der gestressten Kaffeetrinker, das Lied öfters hörten.

Die Studie benutzt die Suggestion als Instrument und nicht als Ergebnis.

@knoppic5623 Wenn es bei den Milch- und Wassertrinkern auch eine signifikante Veränderung im Gegensatz zur Kontrollgruppe gegeben hätte, wäre das alles andere als ein Placeboeffekt.
Kommentar ansehen
24.07.2011 20:14 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das man mit weißem rauschen Halluzinationen hervorrufen kann ist doch schon länger selbst ohne Kaffeekonsum bekannt. Halluzinationen sind das Mittel des Körpers um Zeiten in denen keine Reize ans Gehirn ausgelifert werden zu überbrücken. Das Gehirn interpoliert die Wirklichkeit weiter. Das fällt im Alltag normalerweise nicht auf. Wenn man dem Gehirn nun absichtlich konkrete Reize entzieht, sei es z.B: durch weißes rauschen, versucht das Gehirn das zu interpretieren. Und wenn man dann dan auch noch weiß nach was man suchen muss (bestrimmter Song) dann geht das leichter.
Mich würde jetzt wirklich mal interessieren inwiefern Kaffee da wirkt. Handelt es sich hierbei um eine Leistungssteigerung oder gar das Gegenteil.

Wobei es mich interessieren würde wie stark sich die Testgruppen unterschieden haben. Das fehlt auch in der Quelle.

Wobei es noch ein interessantes Experiment gibt: Schneidet Tischtennisbälle auf, und legt diese auf die Augen (so schaltet ihr den visuellen Reiz ab). Kopfhörer mit weißem Rauschen schalten den audio Reiz ab. Und dann einfach mal abwarten was das gehirn versucht in diese Leere zu interpretieren ;-).
Kommentar ansehen
24.07.2011 20:21 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei mir wirkt das nicht ?? Ihr könnt auch gerne den rosa Elefanten fragen der bei mir durch die Küche fliegt - der sagt auch immer "Alles roger - Mann ! :)
Kommentar ansehen
25.07.2011 04:11 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: fürchte, ich habe eine Bildungslücke: was ist "weisses Rauschen"? Einige hier scheinen es ja zu wissen ;-)

Und zur Studie: wie meine Meinung zu fast allen Studien: unnütz und Geldverschwendung.

Dazu kommt noch der Song: "White Christmas". Kennt man den überhaupt in Australien? Ausgrechnet Australien, da hätten sie vielleicht ein Lied von Kylie nehmen sollen ;-)
Kommentar ansehen
25.07.2011 07:32 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
46 personen je gruppe: ist natürlich seeeeeeeeeeeehr aussagekräftig.

die frage ist auch, was das wohl für "stress" gewesen sein soll, wenn man da noch den nerv hat, auf ein lied zu achten. und wie sah es mit dem grad der übermüdung aus? viele trinken ja kaffee, um wach zu bleiben. wenn man zu wenig schläft und quasi nur noch als zombie rumläuft, sind hallus auch völlig normal.
Kommentar ansehen
25.07.2011 07:47 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
httpkiller, reicht es nicht aus, die Augen einfach zu schließen (ich meine die Frage ernst)?
Kommentar ansehen
25.07.2011 07:52 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn! Der blaue Löwe neben mir sagt auch, das kann doch gar nicht stimmen!
Kommentar ansehen
25.07.2011 13:02 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer will es ihnen verübeln: bei mir würden weihnachtslieder im sommer auch hallus hervorufen - das würde auch ohne kaffee funktionieren
Kommentar ansehen
25.07.2011 13:31 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katerle, das Lied wurde doch garnicht gespielt- das war doch der Witz bei der Sache...es gab nur "weißes Rauschen ohne irgendwas sonst"...
Kommentar ansehen
25.07.2011 14:38 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WUndert mich nicht: Aber durch Suggestion kann man sowas beeinflussen. Selbst nur unter Stress können "halluzis" aufrtreten. Kaffee verstärkt nur die Wirkung.

Ironie Achtung:

Wann wird Kaffe und Stress als Betäubungsmittel eingestuft??

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?