24.07.11 16:13 Uhr
 226
 

Bremerhaven: Taxifahrer wird ohne Grund mit Messerstichen ernsthaft verletzt

Nach Angaben der Polizei kam ein Mann Freitagnacht auf einen 54-jährigen Taxifahrer zu und stach ihn ohne Grund mit einem Messer nieder.

Der Taxifahrer wurde dabei ernsthaft verletzt. Er kam in eine Klinik und wurde sofort operiert. Der 54-Jährige erlitt Verletzungen am Kopf und Oberkörper.

Von dem Täter fehlt noch jede Spur. Das Geld des Taxifahrers hatte er nicht mitgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grund, Taxifahrer, Messerstich, Bremerhaven
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 18:24 Uhr von moegojo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ernsthaft? wieso nicht lebensgefährlich wie es auch in der quelle steht?!
Kommentar ansehen
25.07.2011 07:00 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... das tut mir für den taxifahrer wirklich leid. hoffentlich überlebt er. vielleicht könnte er den täter beschreiben. naheliegend wäre im bekanntenkreis zu suchen, besonders nach denen, mit denen er in streit gelebt hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?