24.07.11 11:54 Uhr
 414
 

Karlsruhe: Polizei ermittelt nach 16 Jahren den Vergewaltiger einer Taxifahrerin

16 Jahre lang konnte die Polizei eine Vergewaltigung nicht aufklären. Jetzt wurde dem Täter eine abgegebene DNA-Probe zum Verhängnis.

Nach Angaben der Karlsruher Polizei und der Staatsanwaltschaft wurde diese Probe mit dem sichergestellten DNA-Proben von damals abgeglichen.

Die Polizei nahm nun einen 33 Jahre alten Mann aus Pfinztal im Landkreis Karlsruhe fest, der damals eine Taxifahrerin vergewaltigt haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Ermittlung, Karlsruhe, Vergewaltiger
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 12:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass in der Quelle nicht angegeben wird, aus welchem Grund der Täter die Probe abgegeben hatte.

Waren es neue Ermitlungen in dem 16 Jahre alten Fall?
Waren es Ermittlungen in einem anderen Fall, wobei die Probe mit allen bisher unbekannten Proben im DNA-Archiv verglichen wurde?

Aber in jedem Fall ist es sehr gut, dass die gerechtigkeit nach so vielen Jahren gesiegt hat. Aber vermutlich wird der Typ nach dem Jugendstrafrecht verurteilt, d er bei der Tat erst 17 war.
Und was das in D heisst, wissen wir ja. Ein kräftiges dududu und ein paar Sozialstunden...
Kommentar ansehen
24.07.2011 13:06 Uhr von Mailzerstoerer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt er käme mit Jugendstrafe davon: weil er damals erst 17 war und wie hoch ist dann die zu erwartende Strafe (2Jahre auf Bewährung) wenn überhaupt
Aber das zeigt auch das die Kriminalisten eigentlich nie aufhören zu ermitteln, auch wenn es 16 lange Jahre gedauert hat.
Kommentar ansehen
24.07.2011 17:25 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kriegt der überhaupt noch eine Strafe? Soweit ich weiß, beträgt die höchst mögliche Strafe bei Vergewaltigung 10 Jahre. Dann wäre diese Tat inzwischen verjährt, da Verbrechen, die mit max. 10 Jahren Haft bestraft werden, nach 10 Jahren verjähren (§78 StGB).

Bitte korrigiert mich, falls ich da falsch liege.
Kommentar ansehen
10.11.2016 23:08 Uhr von Iglaubnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HeiligerSchnitter

Verjährung sexuelle Nötigung und Vergewaltigung (§ 177 StGB): Bei sexuellen Handlungen die mit Gewalt, Drohung mit Gefahr für Leib und Leben oder unter Ausnutzung einer schutzlos ausgelieferten Lage sowie bei einer Vergewaltigung (Beischlaf oder sonstiges Eindringen in den Körper) beträgt die Verjährungszeit 20 Jahre.

Scheint also noch in der Frist zu sein. Ansonsten hätte die Polizei, glaub ich, Ermittlungen nicht mehr durchgeführt. Ausser bei Mord. Da gibt es keine Verjährungsfrist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?