24.07.11 11:40 Uhr
 685
 

Anonymous und Co: Experten rechnen mit Angriffen auf PCs der Energiewirtschaft

Sicherheitsexperten befürchten wegen der zuletzt zunehmenden Internet-Angriffe von Hacker-Gruppen wie Anonymous oder No Name Crew, dass bald auch zivile Ziele in den Fokus der Hacker geraten könnten.

Die Hacker begnügten sich bis jetzt nur damit, die angegriffenen Institutionen durch Veröffentlichungen im Internet zu blamieren. IT-Experte Arne Schönbohm ist der Meinung, wer wirklichen Schaden anrichten will, der greife "die sicherheitskritische Infrastruktur, die in privater Hand ist" an.

Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenschutz, ist da ähnlicher Meinung. Bei Internet-Angriffen auf Krankenhäuser, dem Luftverkehr, Stromnetze oder auch Atomkraftwerke, die einen Ausfall verursachen könnten, würde die Gesellschaft schnell am Ende sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wirtschaft, Internet, Angriff, Attacke, Anonymous
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 11:46 Uhr von -darkwing-
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Da merkt man mal wieder, wie wenig Ahnung die haben.

Anonymous wird niemals absichtlich Zivilisten in Gefahr bringen. Höchstens Schwachstellen aufzeigen.

Hier werden mal wieder die Hacker als böse Cracker gebrandmarkt. Anonymous sind mehr als Krawallstifter.
Kommentar ansehen
24.07.2011 11:54 Uhr von usambara
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
gehen dann nicht auch ihre Anonymous- Rechner aus...?
Um die Atomkraftwerke, mit ihren nicht am Internet hängenden PCs machen sie sich sorgen, aber um Stuxnet aus dem Mossad-Labor (Virus für Siemens-Steuerungen) nicht....
Kommentar ansehen
24.07.2011 12:12 Uhr von Nobody-66
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@-darkwing-: wieso sollte "Anonymous" den sowas nicht machen? es ist doch keine feste "gruppe".
und wie macht ein staat einen "feind" bei der bevölkerung unliebsam? er mischt sich einfach unter ihn und fügt der bevölkerung schaden zu. schon sagt die bevölkerung, das diese "gruppe" böse ist und weg muss. das schafft der staat aber nur durch totale überwachung, mit der die bevölkerung dann einverstanden ist. also hat der staat gleich 2 fliegen mit einer klappe geschlagen.....
Kommentar ansehen
24.07.2011 14:33 Uhr von mort76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm schon die Nennung von Krankenhäusern als Anschlagziele zeigt, daß es hier nur um gezielte Panikmache geht...und daß die Rechner der AKWs nicht am Netz hängen, weiß doch auch jedes Kind. Und falls in Flughäfen irgendwas wichtiges am Netz hängen sollte, wäre es wohl eh Zeit, das mal zu überdenken.

Offensichtlich brauchen wir Anonymous nicht, um unsere Politiker und "Sicherheitsexperten" zu blamieren- das können die offensichtlich schon alleine gut genug...
Kommentar ansehen
24.07.2011 14:52 Uhr von Aldihirte
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh! Oh! das sieht für mich nach einem Fire-Sale aus.;)

[ nachträglich editiert von Aldihirte ]
Kommentar ansehen
24.07.2011 14:55 Uhr von DerPunkt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: Da hast du schon in die richtige Richtung gedacht, aber nicht strukturiert genug. Gerade weil der ,,Feind" also Anonymous keine feste struktur hat ist es nicht möglich seine Ziele zu beeinflussen. Jede Entscheidung wird im Plenum diskutiert und sobald das Plenum nicht mehr die Entscheidungen trifft die Typisch sind verschwinden die Unterstützer und so auch die Schlagkraft. Und die Gruppe verschwindet bis die alten Mitglieder eine neue Gruppe finden Regierungsrechner hacken und geheime Dokumente veröffentlichen mit denen Man beweist, dass der Staat eigentlicher Initiator der gefährlichen Aktion war um den Bürger wieder gefügig zu machen weil die Gruppe ja ,,Ach so böse ist´´

Es gibt kein Entrinnen egal was Experten für Mikrowellenessen behaupten (schon mal überlegt wieso die immernur Experte schreiben?) Ich bin auch Experte für Verschlafen, jetzt kann ich auch als Experte in den Zeitungen lügen mit Lizensverbreiten.
Kommentar ansehen
24.07.2011 15:15 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: Ich rechne mit Angriffen auf "PCs der Experten".
Kommentar ansehen
24.07.2011 19:54 Uhr von ChampS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wofür internet in solchen institutionen ? DANN sollte man die gesellschaft so umstrukturieren das sie nicht vom internet abhängig ist aber mit ihm besser funktioniert ...

wieso sollte ein krankenhaus nur mit internetzugriff funktionieren
braucht es nicht,

bzw sollte nur ein rechner im kh mit dem internet kommunizieren können

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?