24.07.11 10:51 Uhr
 191
 

Google hat Gesichtserkennungsfirma gekauft

Google ist dafür bekannt, Unternehmen zu kaufen, deren Patente und Know-How für den Konzern von Vorteil sind. Nun wurde Pittsburgh Pattern Recognition, ein Ableger der Carnegie Mellon University, von Google gekauft.

Nach zehn Jahren Forschung wurde Pittsburgh Pattern Recognition 2004 als Ableger der Carnegie Mellon University gegründet. Die Firma spezialisierte sich auf Objekterkennung in Fotos und Videos. Dies beinhaltet unter anderem auch Gesichtserkennung.

Was Google nach dem Kauf mit der Software plant ist unbekannt. Nahe liegt jedoch eine Implementierung in Plattformen wie Picasa, YouTube oder Google+. Eine weitere Alternative wäre eine Einbindung in die Google-Bildersuche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Kauf, Google+, Gesichtserkennung
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 11:01 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fb vs. g+: das kann ja heiter werden...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?