24.07.11 09:25 Uhr
 213
 

Betrüger in Italien mit 20 Millionen Euro Falschgeld festgenommen

In Italien ist der Polizei eine Betrügerbande ins Netz gegangen, die in der Vergangenheit mehrmals u.a. bei deutschen und österreichischen Münzhändlern Goldmünzen gegen Falschgeld erworben hatte.

Die Goldmünzen wurden im sechsstelligen Eurobereich ausschließlich oder größtenteils mit Falschgeld bezahlt. Bei der Festnahme konnte die Polizei Blüten im Nennwert von ca. 20 Millionen Euro sicherstellen.

Auch Goldmünzenverkäufer aus Slowenien und Frankreich waren mit sechsstelligen Eurobeträgen hinters Licht geführt worden. Die Übergaben fanden oftmals auf Parkplätzen in Italien statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Festnahme, Betrug, Betrüger, Falschgeld
Quelle: www.bullion-investor.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 09:25 Uhr von ROSROS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gier frisst offensichtlich Hirn. Wenn ich von offensichtlich unbekannten Italienern auf einem Parkplatz 100.000 Euro bekomme, würde ich mich schon fragen, ob das so alles echt und mal ein Geldscheinprüfgerät mitnehmen :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Manager gesteht, Alanis Morissette um Millionen Dollar betrogen zu haben
NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?