24.07.11 09:18 Uhr
 1.434
 

Spektakuläre Operation: Ärzte entfernen Baby kopfgroßen Tumor während der Geburt

Luna ist mittlerweile zwei Monate alt. Dass sie jedoch überhaupt lebt, ist ein großes Wunder. Als sie sich noch im Bauch ihrer Mutter Franziska B. (25) befand, entwickelte sich ein kopfgroßer Tumor am Hals des Babys. Am 10. Mai 2011 wagten 30 Ärzte eine spektakuläre Operation.

In der 35. Schwangerschaftswoche wurde der Mutter im Helios-Klinikum Berlin-Buch mithilfe eines Kaiserschnitts der Bauch geöffnet. Daraufhin holten die Ärzte nur den Kopf, den Hals und einen Arm des Babys aus dem Bauch. Die Nabelschnur blieb dran, damit Luna während der Operation Sauerstoff bekam.

Das Baby erhielt ein Narkosemittel, um ein plötzliches Aufwachen zu verhindern. Wäre dies passiert, wäre Luna erstickt. Schließlich schafften es die Ärzte, den Tumor zu entfernen. Nach einigen Stunden wurde Luna noch einmal operiert. Laut den Ärzten wird sie ein ganz normales Leben führen können.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Gesundheit, Geburt, Operation, Tumor
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2011 21:01 Uhr von DeltaForce0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
respekt: Respekt an die moderne Medizin und die Ärzte!
Kommentar ansehen
24.07.2011 21:10 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum: muss ich bei Textpassagen wie "Franziska B. (25)"
an einen türkischen Kabarettisten denken der die BildZeitung während seiner Auftritte so herrliche zerrissen hat.

Die News ist sicher interessant aber in eben jenem Chargon geschrieben. Bild-Niveau eben. (s.o., "die Nabelschnur blieb dran" "Sauerstoff bekam"). Davon abgesehen ist ein Kaiserschnitt eine Methode ein Kind zu holen und hilft nicht dabei mit, den Bauch zu eröffnen :-)
So genug Korrinthen gekackt :-)


Ansonsten interessant.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?