23.07.11 20:28 Uhr
 557
 

Ende der jährlichen "FIFA"-Spielereihe? EA deutet möglichen Kurswechsel an

Viele Zusatzinhalte, aber auch immer mehr ganze Spiele und Vollpreistitel werden inzwischen auf digitalem Wege vertrieben und nicht mehr in der klassischen, physischen Form auf einem Datenträger.

Im Falle der jährlichen Sportsimulationen aus dem Hause EA Sports, zu denen auch dieses Jahr wieder das erfolgreiche "FIFA 12" gehört, wird bereits seit längerem über eine baldige Abkehr vom althergebrachten Vertriebsmodell spekuliert.

Nun deutete EAs Senior-Vice-President of Worldwide Development Andrew Wilson einen derartigen Schritt tatsächlich an. Er sprach davon, dass Kunden bald nicht mehr bereit sein würden, 60 Euro für ein Spiel zu zahlen. Wie EAs alternativer Weg aussehen könnte, ließ er ebenso offen wie dessen Zeitplan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, FIFA, EA, Kurswechsel
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen