23.07.11 18:39 Uhr
 616
 

Erneuter Triumph für Mark Zuckerberg im Facebook-Streit

Ein Gericht in Boston schlug sich nun auf die Seite von Mark Zuckerberg, nachdem der Oberste Gerichtshof in Washington ein Klage ehemaliger Kommilitonen wegen Ideenklau abwieß.

Der Fall wurde Freitag ohne Begründung durch Richter Douglas Woodlock geschlossen. Seine ehemaligen Freunde Tyler und Cameron Winklevoss, sowie Divya Narendra hatten versucht in Boston klären zu lassen, ob ihnen wichtige Details zum Verfahren vorenthalten wurden.

Dies bezog sich direkt auf Chatnachrichten aus der Gründerzeit von Facebook. Mittlerweile haben die drei aufgegeben. Facebook verzeichnet momentan eine Mitgliederzahl von ungefähr 750 Millionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Streit, Triumph, Mark Zuckerberg
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2011 19:09 Uhr von MalcolmA
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: es wirklich so sein sollte, wie die Brüder es erklären, dann tuts mir echt Leid..
Kommentar ansehen
23.07.2011 20:45 Uhr von tulex
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: die haben eh keine Chance, da der Herr Zuckerberg sich die besten Anwälte der Welt leisten kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?