23.07.11 15:36 Uhr
 478
 

Berlin: Maskierte überfallen H&M-Filiale

Als am Freitagabend gegen halb zehn abends acht Angestellte die Filiale verlassen wollten, drängten sie zwei Räuber, bewaffnet mit Pistole und Messer, zurück.

Sie verlangten vom Filialleiter die Tageseinnahmen einzupacken. Sie nahmen den Angestellten die Handys ab und machten sich aus dem Staub. Die zurückgelassenen Angestellten sperrten sie ein.

Diese konnten sich von selbst befreien und alarmierten die Polizei. Die sieben weiblichen Personen mussten medizinisch behandelt werden, da sie einen Schock erlitten. Von den Tätern fehlt jede Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Überfall, Raub, Filiale, H&M
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2011 18:36 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ach nur einfache Räuber, ich dachte schon der Schwarze Block braucht neue Klamotten.
Kommentar ansehen
24.07.2011 04:21 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn mehrere angestellten gleichzeitig feierabend machen und den laden verlassen, warum gibt es da nicht 2 geldkassetten? der chef hat eine mit zeitungspapier und ein angestellter die mit dem geld. am auto werden dann die beiden kassetten getauscht. ich könnte noch mehrere beispiele aufzählen wie man dier verbrecher täuschen könnte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?