23.07.11 14:21 Uhr
 7.489
 

Washington: Barack Obama erhält Strafzettel aus London

Mit diesem Schreiben hatte der US-Präsident wohl nicht gerechnet, denn das, was im Postfach des Weißen Hauses landete, war ein Knöllchen über 120 Pfund (etwa 135 Euro) aus England.

Bei einem Staatsbesuch Mitte des Jahres fehlte Obamas gepanzertes Staatsgefährt eine für die Stadt London vorgeschriebene Maut-Plakette. Die Polizei, die das Kennzeichen des als "The Beast" bezeichneten Fahrzeuges über Kameras erfasste, schickte automatisch einen Strafzettel an den Halter.

Auch in Berlin ist so etwas kein Einzelfall mehr. Allein 2009 wurden über 8.000 Verkehrsdelikte von Diplomaten begangen, bei dem die Kasse der Bundeshauptstadt auf 180.000 Euro verzichten musste. "Die Knöllchen der Diplomaten landen einfach im Müll, ihre Immunität schütze sie", so das Auswärtige Amt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kirschquark
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Barack Obama, London, Washington, Strafzettel
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2011 16:09 Uhr von T0b3
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Warum gibt es sowas wie so eine Immunität eigentlich.. ? Versteh ich nicht ganz. Bei Polizei, Krankenwägen und Feuerwehr kann ich das ja noch gut nachvollziehen, auch wenn vielleicht nicht direkt ein Einsatz ist.

Aber wieso bitte soll irgend ein Diplomat (Übertrieben gesagt) das Recht bekommen, mitten auf der Straße zu parken.. ? Ich verstehe den Sinn einfach nicht..
Kommentar ansehen
23.07.2011 16:34 Uhr von Xeeran
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
hat vor allen Dingen den Hintergrund, dass die Diplomaten angeblich nicht Gefahr laufen sollen, durch Unwissenheit über die länderspezifische Gesetzeslage, verhaftet, angeklagt und eingesperrt zu werden. Das es aber regelmäßig zu bewussten Gesetzesüberschreitungen kommt, bei denen zum Teil auch die Menschenrechte tangiert werden (Fall einer Hausangestellten eines arabischen Diplomaten), ist dabei wohl noch unerheblich.
Kommentar ansehen
23.07.2011 16:39 Uhr von Seventeen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@T0b3: Diplomaten benötigen die Unantastbarkeit, damit sie z.B. kritische Äußerungen und Handlungen durchführen können ohne in Furcht zu leben zu müssen, deswegen in einem fremden Land Verfolgung oder Bestraffung zu werden.

[ nachträglich editiert von Seventeen ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 17:20 Uhr von LuckyBull
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Unerhört so was, wenn Diplomaten sozusagen einen Freibrief in der Tasche haben.
Das hieße, dass sie im Straßenverkehr über die Stränge schlagen dürfen?
Also statt mit 50 km/h auch mal mit 90 oder mit 100 km/h straffrei durch die Stadt rasen könnten...?
Das kann doch nicht wahr sein.
Wär ich doch nur Diplomat geworden...
Kommentar ansehen
23.07.2011 18:04 Uhr von fruchteis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Dass manche Diplomaten denken, sie haben Narrenfreiheit, weil sie Immunität haben, hab ich in Berlin zur Genüge kennengelernt. Eine Bekannte von mir hatte einen schweren Autounfall unter "diplomatischer Beteiligung", an der der Diplomat schuld war. Verknackt wurde der Diplomat nicht, obwohl er eindeutig mit überhöhter Geschwindigkeit bei Rot gefahren war und auch noch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hatte. Einen Alkoholtest hatte er abgelehnt und konnte nicht dazu gezwungen werden.

Erst sollte es sogar so gedreht werden, dass meine Bekannte selber schuld war, das war dann aber angesichts genügend Zeugenaussagen nicht möglich. Als das dann nicht half, wurde der Prozess mangels Masse gegen die Bezahlung des neuen Autos und der Gerichts- und Anwaltskosten zu einem Vergleich geführt.

Aber ich denk mal, die 120 Pfund wird Obama wohl trotz der US-Finanzkrise noch haben und auch aus der Portokasse bezahlen, oder?
Kommentar ansehen
23.07.2011 19:54 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, vor dem Gesetz sind ALLE Menschen gleich. Manche sind eben gleicher.
Kommentar ansehen
23.07.2011 22:41 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es eine Schweinerei, dass sich die Diplomaten hinter ihrer Immunität verstecken können und sich im Straßenverkehr wie Wilde verhalten dürfen.
Kommentar ansehen
24.07.2011 02:53 Uhr von Splinderbob
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diplomant müsste man sein "Die Knöllchen der Diplomaten landen einfach im Müll, ihre Immunität schütze sie"

Die könnten wenigstens so viel Anstand haben und dennoch zahlen. Vor allem als Diplomat/Regierungsangestellter sollte man nen Vorbild sein.
Kommentar ansehen
24.07.2011 03:38 Uhr von VitoLuciano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so!!
Kommentar ansehen
24.07.2011 05:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich bezahlt er ihn nicht: so n drecksgesetz wie innenstadt-maut is ja wohl das letzte, fängts ja bei uns schon an mit ihren dreckigen gutmenschlichen "umweltzonen"...da fallen mir als freiheitsliebenden demokraten fast keine worte mehr dafür ein was man mit diesen elenden ****** machen sollte, die solche gesetze verabschieden.
Kommentar ansehen
24.07.2011 10:17 Uhr von Parker_Lewis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: so schlecht ist eine Innenstadt-Maut eigentlich nicht. Dadurch überlegt man sich zweimal, ob man mit dem Auto in die Stadt fahren will und benutzt mal öfters die Öffis.
Kommentar ansehen
24.07.2011 13:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Parker_Lewis: ja und dann sind die öffentlichen verkehrsmittel total überfeüllt...also...NOCH überfüllter...KLASSE! ausserdem haben die dermassen unverschämte preise überall -.-

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?