23.07.11 12:16 Uhr
 196
 

Anschlagsserie in Norwegen: Regierungschef zeigt sich tief betroffen

Der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg sprach bei einer Pressekonferenz am heutigen Samstagmorgen von einer "nationalen Tragödie". Der Polizei zufolge ist scheinbar ein 32-jähriger Norweger für die Bombenexplosion in Oslo und das Attentat im Jugendlager verantwortlich.

Der mutmaßliche Täter wurde zwar festgenommen, dennoch sperrte das Militär die Osloer Innenstadt am Samstagmorgen. Die Warnung von Freitag, dass sich die Bürger Oslos nicht im Stadtzentrum aufhalten sollten, wurde heute wieder aufgehoben.

Die Polizei sowie der norwegische Justizminister Knut Storberget versichern, dass es nach den Anschlägen, bei denen 91 Menschen starben, die Sicherheitslage in Norwegen nicht bedrohlich sei.


WebReporter: DieChris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Norwegen, Attentat, Regierungschef, Oslo
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?