23.07.11 10:19 Uhr
 525
 

Bei Attentaten in Norwegen kamen mindestens 87 Menschen ums Leben (Update)

Gestern wurde die Innenstadt von Oslo von einer Explosion erschüttert und später ein Jugendcamp auf der Insel Utøya von einem als Polizist verkleideten Mann mit nationalistischer Einstellung angegriffen (ShortNews berichtete).

Nach Medienberichten ist die Opferzahl nun doch weit höher als bisher angenommen. Dementsprechend sind bei dem Bombenanschlag mindestens sieben Personen gestorben. Auf der Ferieninsel Utøya wird inzwischen sogar mit einer Opferzahl von über 80 Menschen ausgegangen.

In dem Camp befanden sich zum Zeitpunkt des Angriffs ungefähr 600 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Die Behörden gehen davon aus, dass der Täter für beide Anschläge verantwortlich ist. Zudem wurde auf der Insel auch Sprengstoff gefunden, welcher nicht detoniert war.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Anschlag, Polizist, Jugendliche, Norwegen
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2011 10:29 Uhr von Hanno63
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
doch , man kann::: nicht "rechts", nicht "links": Menschbleiben und Alles registrieren und erst dann versuchen das Übel abzuwählen, bzw. kontrolliert einzuschränken .
Kommentar ansehen
23.07.2011 10:33 Uhr von pixel74
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin: erschüttert. Mein Beileid an den Angehörigen.
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:00 Uhr von _Illusion_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habs grad gelesen: und muss zugeben, dass ich betroffen bin.

Irgendwie will ich keine Details wissen und distanziere mich von Todesstrafe-Forderungen.

Möge der Drecksack seine gerechte Strafe erhalten, auch wenn das niemand von den jungen Leuten wieder lebendig macht.

Traurige Sache :-(
Kommentar ansehen
25.07.2011 09:27 Uhr von -Lebowski-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
AntiPro: Siehs ein...deine Absonderungen und kruden Thesen in Richtung des "Bösen Moslems" sind hier mehr als unpassend. Sieh es ein...Du lagst massivst daneben...traurig? Ach komm, wirst schon wiedermal gegen den Islam per se hetzen können...nur dieses Mal hast Dich halt erneut blamiert.

Antipro - der Garant für sinnbefreite Posts mit dem gewissen Etwas Fremdenhass...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?