23.07.11 09:30 Uhr
 57
 

Formel 1: Fernando Alonso will Sebastian Vettel noch stoppen

Ferrari-Pilot Fernando Alonso wurde im ersten freien Training auf dem Nürburgring Erster (ShortNews berichtete). Im zweiten freien Training schaffte er es auf den zweiten Platz. Er musste sich lediglich von Mark Webber geschlagen geben. Sebastian Vettel wurde nur Dritter.

Jetzt machte Alonso dem Weltmeister eine Kampfansage. Für Alonso ist die WM noch nicht verloren. Um doch noch Weltmeister zu werden, arbeitet Alonso jeden Tag in Maranello an seinem Auto.

"Sebastian muss als Spitzenreiter einfach nur ins Ziel kommen. Ich liege weit zurück und muss jetzt immer etwas riskieren, selbst wenn ich dabei mal in eine Kollision verwickelt werde. Ich gebe nicht auf. Ich glaube, dass wir Sebastian noch stoppen können", sagte er zuversichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Nürburgring
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?