23.07.11 10:45 Uhr
 1.290
 

Oslo/Utøya: 91 Tote und der Attentäter ist Norweger

Die norwegische Polizei hat den 32 Jahre alten und als Polizist verkleideten Todesschützen auf der Insel Utøya festgenommen. Er hat auf der Ferieninsel Jugendliche erschossen, die sich in einem Ferienlager einer sozialdemokratischen Jugendorganisation aufhielten.

Nach seiner Festnahme habe er seine "nationalistische Gesinnung" sowie die "antiislamische" Haltung dargestellt. Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass er auch für die Autobombe in Oslo verantwortlich ist. Ob er dabei Komplizen hatte, ist bislang nicht bekannt.

Der Täter hatte gute Kontakte zur rechten Szene. Er habe zwei registrierte Waffen, darunter ein automatisches Gewehr. Ministerpräsident Stoltenberg bezeichnet die Anschläge als einen Albtraum. Die Antwort Norwegens sei "noch mehr Demokratie und Offenheit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: U.R.Wankers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Jugendliche, Norwegen, Attentäter, Oslo, Autobombe
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2011 10:45 Uhr von U.R.Wankers
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Eine Tragödie, und dann noch ein rechtsextremer Einheimischer, wer hätte gedacht, das so etwas im beschaulichen Fjordland Norwegen möglich ist?
Kommentar ansehen
23.07.2011 10:52 Uhr von heinzelmann12
 
+15 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:07 Uhr von U.R.Wankers
 
+39 | -13
 
ANZEIGEN
Heinzelmann1488: was an "nationalistische Gesinnung" sowie die "antiislamische" Haltung hast du nicht verstanden?

wie dem auch sei, ein mieser feiger Mörder, der 84 Kinder erschossen hat und wegen dessen Bombe in Oslo 7 Menschen starben.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:21 Uhr von Frudd85
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Wie zum Teufel sind die negativen Bewertungen für die vorigen zwei Kommentare zu rechtfertigen?!

Was ist denn hier los?!
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:23 Uhr von MikeBison
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
frudd85: Tönt Makaber
Leute die den Kommentar von U.R. Wankers mit - bewerten fühlen sich wohl in ihrer Ehre verletzt.
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:46 Uhr von custodios.vigilantes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Kontakte zur rechten Szene: "Dem norwegischen Fernsehsender TV2 zufolge soll der 32-Jährige Kontakte zur rechten Szene unterhalten haben. Auf seinen Namen seien zwei Waffen gemeldet, darunter ein automatisches Gewehr.
Auf der mittlerweile abgeschalteten Facebook-Seite des Verdächtigen war ein Mann mit blonden Haaren zu sehen. Er beschreibt sich dort als "konservativ" und "christlich"."
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:47 Uhr von usambara
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
das Ergebnis der Islamophobie
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:48 Uhr von -Lebowski-
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Da man hier den Islam nicht wirklich gebrauchen kann....warum nicht wieder blinder Aktionismus gegen "Killerspiele"? :)

Irgendwer wird diesen Vorfall schon für Irgendwas instrumentalisieren.

Aber schön zu sehen dass AntiPro und Konsorten sich völlig umsonst besabbert haben..

@Heinzelmann - was für ein passender Post für einen Wicht(el) wie Dich...
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Extremismus jeglicher Art wird für mich zum Problem, wenn man nichts anderes mehr akzeptieren kann oder will, oder gar anfängt, Andersdenkende zu bedrohen.
Ob das nun Links- oder Rechtsextremisten oder von ihrem Glauben getriebene Extremisten getrieben sind, ist für mich eher nebensächlich.

Allerdings wäre es wünschenswert, wenn bei einem solchen Vorfall erst mal abgewartet wird, was die Hintergründe sind, bevor Schlüsse ("das waren bestimmt Ausländer / Islamisten") gezogen werden.
Kommentar ansehen
23.07.2011 12:08 Uhr von mort76
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Heinzelmann, bei dir ist wohl der Wunsch Vater des Gedanken...aber du hast sicher recht: ausländische Moslems tarnen sich jetzt als inländische Nazis!
Wie raffiniert...oder ist das alles eine große Staatsverschwörung gegen die armen, friedliebenden Rassisten?
Kommentar ansehen
23.07.2011 12:59 Uhr von daiden
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
rebell: Das zeigt wieder einmal mehr, wie gefährlich die Islamophobie der Rechtsextremisten ist.


lächerlich. erstens war das ein einzelfall und zweitens haben die wirklich rechten keine angst vor dem islam.. im gegenteil, die kämpfen doch auf der selben seite - gegen die juden. beides gruppierungen die keiner will und brauch
Kommentar ansehen
23.07.2011 13:13 Uhr von mort76
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Basis, ja, das wären natürlich nachvollziehbare Gründe für die Erschießung von Jugendlichen- man hats schon schwer als Nazi...da muß man notgedrungen das tun, was man der Gegenseite ständig vorwirft.
Ist doch logisch, oder?
Kommentar ansehen
23.07.2011 13:17 Uhr von mia_w
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
91 Tote?! :(
Und hier laufen Idioten rum die den Täter gern in eine bestimmte Schublade sehen wollen. Echt krank.

Tiefe Trauer ist angebracht, sonst nix.
Kommentar ansehen
23.07.2011 13:21 Uhr von daiden
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
mia_w: so ist es. aber arme menschen wie rebell versuchen den anschlag in ihrem sinne zu instrumentalisieren... du musst eben wissen das der anschlag nur wegen der islamphobie passiert is. trauriger troll
Kommentar ansehen
23.07.2011 13:26 Uhr von daiden
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
super: der anschlag war von 1980.. da muss man eig nichts mehr zu sagen. ausserdem meinte ich ausschliesslich norwegen. und die wirklichen nazis, die die hitler verehren, scheren sich ein dreck um moslems! rechts-sympatisanten haben vielleicht was gegen moslems aber keine wirklichen nazis. und das is ein unterschied!
Kommentar ansehen
23.07.2011 14:01 Uhr von daiden
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
rebell: weil es nich in mein weltbild passt? warum? weil ich so ein menschenverachtender rassist bin? :D
und im verhältnis ist es wirklich gar nichts.. ein anschlag gestern, einer 1980..laut deinen infos. und islamisten jagen sich tagtäglich in die luft. was is also gefährlicher?
und nein ich will kein faschismus schönreden, aber ich rede die leute schön, die etwas gegen manche umstände haben und gleich zum nazi degradiert werden. leute die zb etwas gegen das gangster- ich fick deine mama und schlag dich und dein freund mit 12 meiner kollegen ins krankenhaus- image haben, die was gegen parallelgesellschaften haben und der meinung sind das das boot irgendwann voll is. solche aussagen haben nämlich ein SCHEISS mit rechtsradikalismus zu tun, werden aber als solchen hingestellt. und das rede ich schön, ja
Kommentar ansehen
23.07.2011 14:10 Uhr von mort76
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Basis, also, kurz zusammengefaßt:
Verbot einer extremistischen Nazipartei: schlimm.
Verbot von Moscheebauten: toll.
Oder wie soll man das sonst verstehen?
Es gibt hier mit Sicherheit mehr Menschen, die etwas gegen diese Spinnerpartei haben, als Menschen, die etwas gegen Moscheebauten haben. Deiner Logik zufolge müßte man die NPD also verbieten.

Also: wie wärs, wenn DU mal beide Seiten sehen würdest?

Alle zwei Wochen las man von einem NPD-Verbot in der Zeitung...das ist natürlich tragisch, da wurde man mit Zeitungsartikeln ja förmlich überschüttet!
Und, ist die NPD inzwichen verboten worden?

Und inwiefern spiegelt der Anschlag die generelle Meinung der Skandinavier wieder?
Kommentar ansehen
23.07.2011 14:19 Uhr von cheetah181
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: Ein gewisser User mit Kreuzritter und 12-armigem Hakenkreuz im Profilbild meinte gestern noch zum Thema Oslo: "Danke für die "Bereicherung !" ".
Ja, ihr Nationalisten seid wirklich eine Bereicherung für Europa!

Aber dachte mir schon, dass halb Shortnews heute "afk" ist.

U.R.Wankers, wenn du Klicks willst, darfst du die europäische Nationalität nicht im Titel erwähnen:
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 14:33 Uhr von daiden
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
rebell: ja sicherlich hat er sich genau das gleiche gedacht und dann seine eigenen landsleute getötet.. oh man
und das was ich gesagt habe definierst du also als rechtsextremismus? ein glück, das solche leute wie du eine minderheit sind und nicht ernst genommen werden! ich freu mich für dich, dass du noch nie überfallen wurdest, aber da bist du, wie wohl bei vielen dingen, eine ausnahme. ich persönlich wurde schon mehrfach überfallen und zusammengeschlagen. und das waren dann auch immer situationen wo 10 leute gegen 3 standen. und nein ich bin kein nazi und sehe auch auf keinen fall so aus. ich habe nicht provoziert( wär auch schön blöd bei der überzahl) und ich wohne in keiner dafür bekannten grossstadt. stell du sowas ruhig weiter als nicht zu beachtende einzelfälle hin...dein problem, nich meins
Kommentar ansehen
23.07.2011 14:38 Uhr von U.R.Wankers
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Basis: willst du allen Ernstes den Amoklauf von dem verirrten Typen schönreden oder entschuldigen?
Oder wie darf man so epidemische Sprüche wie
"So ein Hass entsteht nicht über Nacht bzw. wegen Kleinigkeiten! Und wie man sieht,ist er außerhalb Deutschlands noch größer." verstehen?

Wenn man als rechtsradikale Randgruppe mit der demokratisch gewählten Regierung nicht zurecht kommt, bleibt einem nur der Amoklauf? Solche Leute sind psychopathische Irre und eine Gefahr für die Öffentlichkeit.

Welchen Grad an Realitätsverweigerung muss erreicht haben um allen Ernstes solchen Blödsinn wie du oder Heinzelmann zu erzählen?
Kommentar ansehen
23.07.2011 17:55 Uhr von readerlol
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
soeben: auf n-tv gehört motiv gefunden world of warcraft und cod modernwarfare 2.
Kommentar ansehen
24.07.2011 11:57 Uhr von Trademark1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Freiheitskämpfer: Er hat mit den Mitteln des kleinen Mannes einen Kampf geführt.

Der Anschlag wurde höchstwarscheinlich von einem muslimischen Geheimdienst ausgeübt.

Er wollte sich nur Gehör verschaffen.

Die Muslime sind daran schuld, das sie die Christen wütend gemacht haben.

Das Ergebniss jahrelanger Unterdrückung.

NEIN, das ist NICHT meine Meinung. Es soll lediglich den Terroristenverstehen des anderen Lagers verdeutlichen wie lächerlich und unverschämt deren Argumente sind, wenn die versuchen irgendwie islamistische Terroranschläge zu "erklären".

Zur Tat: Dieser Kerl wird verurteilt werden. Seinen Motiven werden hier nicht stillschweigend zugestimmt. Es wird hier auch gar nicht versucht werden von einer großen Masse die Tat irgendwie zu "erklären" oder zu begründen. Er ist ein scheiss Nazi, scheiss Fundamentalist und wird dafür hoffentlich hart bestraft.

[ nachträglich editiert von Trademark1 ]
Kommentar ansehen
24.07.2011 12:59 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Trademark, das zynische an der ganzen Sache ist ja, daß das Wort "Terroristenversteher" aus eben jener Szene stammt, die nun auf einmal ganz viel Verständnis für den "Freiheitskämpfer" aufbringt...so kann der Wind sich drehen...wenn das mal nicht bigott ist...
Kommentar ansehen
24.07.2011 20:46 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sijamboi, 1500 Seiten muß man ja auch erstmal vollbekommen...
Kommentar ansehen
25.07.2011 08:05 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sijamboi, da war auch zynisch gemeint- ist schon armselig, das Manifest anderer Leute zu klauen...
Das Unabomber-Manifest hat 200 Seiten mehr als die komplette Bibel (wobei die Schriftgröße wohl größer ist)- sowas liest sowieso keiner wirklich durch (bis auf die Profiler, die sich das wohl gezwungenermaßen komplett durchlesen mußten).

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?