22.07.11 21:15 Uhr
 264
 

Kempten: Alkoholisierte Studenten legen Panoramaaufzug lahm und machen Krawall

Nach Polizeiaussagen waren Donnerstag Abend sechs Studierende in einem Panoramaaufzug stecken geblieben. Zuvor wurden die sechs aus einem Lokal abgewiesen, da sie stark alkoholisiert waren.

Die Studierenden machten solche Randale in dem Aufzug, dass sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Die Rettungskräfte der Feuerwehr befreite die Studenten, die ein Alter von 21 bis 27 hatten und einen Alkoholpegel von 0,9 und 1,8 Promille haben.

Nachdem sie befreit wurden, beschwerten sich die sechs über die eingesperrte Zeit, die sie im Aufzug verbringen mussten. Ihnen droht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, Anzeige, Krawall, Sachbeschädigung, Kempten
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 21:59 Uhr von Parker_Lewis
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel: zum Thema unserer zukünftigen Elite ;-)
Kommentar ansehen
22.07.2011 22:04 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Schadensersatz ist fällig !! Zeitgleich sollten diese Leute aus der Uni oder wo auch immer die studieren, ausgeschlossen werden.
Nächster Schritt, 1 € Jobs...,was anderes gibt es für Ungelernte nicht..

Vllt. merken sie spätestens dann, das ihnen ihr Hirn wärend ihrer Sauftour abhanden gekommen ist.
Kommentar ansehen
22.07.2011 23:08 Uhr von cheetah181
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
jaja die "Linken": Wenn alle Studenten "links" sind, sind dann im Umkehrschluss alle "Rechten" zu blöd zum Studieren?
Kommentar ansehen
23.07.2011 06:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
........ sie jetzt mal betrunken waren und etwas Randale gemacht haben, finde ich dass so wie @Klassenfeind schreibt -- Zeitgleich sollten diese Leute aus der Uni oder wo auch immer die studieren, ausgeschlossen werden.
Nächster Schritt, 1 € Jobs...,was anderes gibt es für Ungelernte nicht.. --- zu unrealistisch. Dass sie für den schaden aufkommen müssen, halte ich für sehr realistisch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?