22.07.11 19:51 Uhr
 653
 

Rihanna twittert traurige Nachricht für ein totes Mädchen

Vor einigen Tagen las man auf Rihannas Twitter-Account eine traurige Nachricht für einen kürzlich verstorbenen Fan.

Die 17-jährige Karen starb bei einem Autounfall. Die Eltern von Karen hatten sich bei der Sängerin gemeldet. Weiterhin erzählten sie ihr, dass ihr Tochter während sie verstarb das Lied "The Last Song" hörte. Ein Lied von ihrem vorletzten Album.

In dem Lied geht es darum, dass jedes Lied immer das letzte sein könnte. Tragische Ironie.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Mädchen, Twitter, Rihanna, Nachricht, Lied
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sorge um britischen Musiker: Sänger Chris Rea bricht bei Konzert zusammen
Jeffrey Dean Morgan könnte Batman in neuem "Flash"-Film spielen
TV-Koch Roland Trettl ließ sich sterilisieren - Nun spricht er über die Gründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 20:01 Uhr von da_Sera
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
In China: ist gerade ein Sack Reis umgefallen.
Kommentar ansehen
23.07.2011 06:12 Uhr von Aurora93
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@da_Sera: Wirklich unpassend :/
Kommentar ansehen
23.07.2011 16:32 Uhr von none_of_you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wo ist die nachricht? sollte sie nicht auch hier stehen wenn es in der überschrift suggeriert wird?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?