22.07.11 17:30 Uhr
 577
 

Kassel: Sohn stopft Mutter Rechnung in den Mund

Ein 29-jähriger Mann sitzt auf der Anklagebank, weil er seine Mutter geschlagen und misshandelt haben soll. Zuerst verschaffte sich der Sohn mit Gewalt Zutritt zur Wohnung der Mutter, indem er sie beiseite schob.

Die Mutter nahm Platz auf der Couch und versuchte darauf hin mit ihrem Sohn über eine Rechnung zu sprechen. Bei diesem Thema wurde der Sohn wütend und hat den Rechnungszettel seiner Mutter in den Mund gestopft und sie anschließend geschlagen.

Vor Gericht versicherte der Sohn, dass er seine Mutter das erste Mal geschlagen habe und durch Beleidigungen und Spuckattacken seitens der Mutter dazu provoziert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.reise
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Sohn, Kassel, Rechnung, Mund
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 17:30 Uhr von michael.reise
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
eine kranke Welt. wenn der Sohn die Mutter angreift. wie kaputt muss eigentlich sein, um so einen Mist zu verzapfen.
Kommentar ansehen
22.07.2011 18:01 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So was wird in Zukunf noch öfters vorkommen: Es kommt bei immer mehr Familien vor, dass de Eltern den Kindern, die evtl. schon in der Ausbildung sind, oder sonst wie das erste Geld verdienen, das Geld geradezu in den Arsch schieben. Da kann es schon sein, dass ein Teenager im Monat schon mal mehrere hundert Euro für Handyverträge, Fastfood, Discothekenbesuche usw. rauswerfen. Natürlich gewöhnt man sich an einen solchen Lebenstil und bekommt kein Gefühl davon mit Geld umzugehen. Wenn diese Jugendlichen dann ausziehen, und von dem Geld was sie selbst verdienen (oder eben als Arbeitslose vom Staat kassieren) ihr Leben inklusive Miete, Lebensmittel usw. selbst finanzieren sollen, reicht dass bei weitem nicht für den gewohnten Lebenstil. Dazu kommt noch die immer höhere Gewaltbereitschaft der jugentlichen und der mangelnde Respekt vor den Eltern, da ist sowas ja nur die logische Folge.
Kommentar ansehen
23.07.2011 08:09 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen der spuckattacken und der Beleidigungen seitens der Mutter gegen ihren sohn komme ich zu der Auffassung, der Apfel fällt nicht weit vom Baum.
Kommentar ansehen
03.08.2011 18:24 Uhr von mrshumway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagt man so schön: Pack verträgt sich, Pack schlägt sich. Paßt hier wie die Faust aufs Auge oder?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?