22.07.11 14:10 Uhr
 220
 

USA: Passagierpiloten dürfen unter Einfluss von Medikamenten fliegen

Laut einer vor einem Jahr veröffentlichten Verordnung der amerikanischen Bundesluftfahrtbehörde "FAA" ist es US-Piloten gestattet, Passagiermaschinen zu fliegen, auch wenn sie unter den Einfluss von Medikamenten stehen.

Zu den erlaubten Medikamenten zählen unter anderem auch Psychopharmakas und leistungssteigernde Medikamente, die in bestimmten Fällen sogar zu Realitätsverlust führen können.

Begründen tut die US-Luftfahrtbehörde ihre Entscheidung damit, dass moderne Psychopharmaka "weniger Nebenwirkungen aufweisen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kirschquark
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Pilot, Einfluss, Luftfahrt
Quelle: www.seite3.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)