22.07.11 13:18 Uhr
 398
 

Schadensersatzforderungen nach Hack: Versicherungen lassen Sony im Regen stehen

Der Sony-Konzern hatte sich mit der Bitte um Rechtshilfe an seine beiden Züricher Versicherungen gewandt, doch diese lehnen es ab, dem gehackten Unternehmen finanziell zu helfen.

Nach einem Datenklau-Skandal kommen auf Sony massive Schadensersatzforderungen zu, doch Zurich American Insurance und die Zurich Insurance behaupten, gegen einen Hack sei Sony bei ihnen nicht versichert.

Die Police Sonys beziehe sich nur auf Personen- und Sachschäden - beides sei hier nicht eingetreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Versicherung, Hack
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 13:32 Uhr von Joker01
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
haha, $ony fail! :D
Kommentar ansehen
22.07.2011 14:05 Uhr von David_blabla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die armen, mann sollte ein fonds einrichten für sony... :S joker01 hat´s aber richtig erkannt...

$ony fail! :D
Kommentar ansehen
22.07.2011 17:11 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
geht vielen kunden so: das die versicherungen sich bei fahrlässigkeit weigern, den schaden zu bezahlen.warum sollten die gerade bei sony eine ausnahme machen?

[ nachträglich editiert von tutnix ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich