22.07.11 13:14 Uhr
 461
 

Forschung: Künstliches Fleisch wird in 15 Jahren zu kaufen und essen sein

Die Forschung steht kurz vor einem Durchbruch, denn mehreren Wissenschaftler scheint es gelungen zu sein, künstliches Fleisch zu produzieren.

In rund 15 Jahren soll es dann soweit sein, dass wir uns im Supermarkt ein Laborschnitzel kaufen können, für das kein Tier mehr sterben musste. Die Forscher werden inzwischen immer ernster genommen, denn Ernährung ist ein globales Problem.

Das so genannte In-vitro-Fleisch wird aus Zellkulturen hergestellt. In einer Petrischale unter 37 Grad wachsen diese Zellklumpen zu echtem Fleisch heran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forschung, Fleisch, Ernährung
Quelle: szmstat.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 13:34 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hört sich: ja richtig lecker an...ich glaub ich bin dann vegetarier...
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:36 Uhr von SilentPain
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmm für mich als semi-Vegetarier
klingt dass mal interessant

mal abgesehen davon geht die Massentierhaltung
ein wenig zurück
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:50 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Und Keime wachsen dann natürlich ebenso optimal mit!

Irgendwann wird sich die Menschheit selbst ausrotten...
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:59 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein, dass das Zeug eßbar ist. Was machen dann aber die Verbraucherschützer, die für echtes Fleisch kämpfen? Das Preßfleisch im Supermarkt ist doch auch schon größtenteils aus der Retorte. Und Gemüse aus der Retorte muß es dann auch geben, weil die Äcker für die Energie benötigt werden.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
22.07.2011 14:02 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch was vergessen, wie melkt man ein Retortensteak? Und die künstlichen Eier kommen aus Utopien.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
22.07.2011 14:16 Uhr von dexion
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: finde klingt das nicht so geil :S
Kommentar ansehen
24.07.2011 18:58 Uhr von ollilein80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Salate sterben täglich mehrere Tausend Pflanzen die sich weder wehren noch dazu äußern können.

Finde hier sollte man auch In-Vitro Züchtungen nehmen ;-)
Kommentar ansehen
28.07.2011 10:09 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ollilein80: du hast die gleichfalls sterbenden Schnecken vergessen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?