22.07.11 12:36 Uhr
 1.709
 

Ungelöster Fall seit 40 Jahren: Ist der Code des Zodiac-Killers geknackt worden?

Ein Mann aus Massachusetts hat angeblich den Code des berühmten Zodiac-Killers geknackt, der seit 40 Jahren nicht entziffert werden konnte.

Corey Starliper glaubt nun die legendäre "340"-Geheimschrift entziffert zu haben. Die ersten Codes, die der Killer über die Presse kommunizerte, konnten geknackt werden, aber an dem letzten verbissen sich auch Experten bis heute die Zähne.

Die ersten Zeilen des entzifferten Codes lauten laut Starliper: "KILL/SLF/DR/HELP/ME/KILL/MYSELF/GAS/CHAMBER/AEIOUR/DAYS/QUESTIONSABLE/EVERYY/WAKING/MOMENT/IM/ALIVE/MY/PRIDE/LOST/I/CANT/GO/ON/LIVING/IN/THIS/WAY." "Zodiac" gehört zu den berühmtesten Serienkiller-Fällen und wurde bereits verfilmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Code, Killers, Zodiac
Quelle: belmont-ca.patch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 13:01 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:26 Uhr von KamalaKurt
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@ZzaiZ du bist der geborene Computerspezialist. Warum denkt du ein Computer hätte das in 1 Minute gelöst? Ohne ein von Menschenhand und Hirn geschriebenes Programm kann ein Computer nämlich so viel wie du. Nichts
Kommentar ansehen
26.10.2011 22:39 Uhr von sodaspace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habs grad erraten: es heisst:ihr werdet mich niemals finden

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?