22.07.11 11:44 Uhr
 680
 

England: Bettlägerige Rentnerin von Ratten zu Tode gebissen

Im englischen Reading herrscht seit einer Weile eine massive Rattenplage. Doch trotz Einwohnerbeschwerden wurde nichts von den Behörden unternommen.

Nun kam es wegen der Ratteninvasion zu einem tragischen Todesfall: Eine 80-jährige Frau, die seit einem Schlaganfall an ihr Bett gefesselt war, wurde von den Tieren angefallen und zu Tode gebissen.

Nach dem Rattenangriff wurden die Nachbarn nun evakuiert und man will nun gegen die Plage vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Rentner, Bett, Ratte
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 12:14 Uhr von sesh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lewis Montray Alton: Ja, genau. Das klang eher wie eine BDSM-Rentnerin, die sich ans Bett hat fesseln lassen. ^^
Kommentar ansehen
22.07.2011 12:28 Uhr von penelope3582
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lewis Montray Alton: Deshalb habe ich es auch gemeldet, da der Titel schlecht ausgewählt ist.

Ich hab das nur gelesen, weil ich Wissen wollte, wieso sie Gefesselt war, und dann war sie es nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:34 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dass ,,, es sowas im 21 Jahrhundert in einem zivilisierten Land noch gibt haut dem Fass den Boden raus.
Kommentar ansehen
25.07.2011 15:46 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als langjähriger Rattenhalter reicht mir der Platz hier nicht aus an Gründen anzuführen, warum diese News 100% eine Ente ist.

Vllt hab ich auch einfach keinen Bock, aber die Nachricht ist Schwachsinn. Was nicht heisst, dass die Mistviecher nicht beissen können, dass selbst ne Katze dagegen alt aussieht!

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
26.07.2011 03:48 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...@Justme27, wenn du ratten gehalten hast, dann kannst du nicht von deinen vollgefressenen tieren ausgehen, sondern von tieren, die ausgemerkelt und hungrig sind. ich selbst hatte mal eine ratte im vorratsraum. ich den wasserabfluss dicht gemacht und alle vorräte in ein anderes zimmer verfrachtet. die ratte hat vor hunger geschrien nach ca. 3 wochen war dann ruhe die ratte hat vor hunger, mein haus war aus ytongsteinen gebaut, ein dickes loch in die wand gefressen. also kann man auch annehmen, dass ratten auch menschenfleisch vertilgen.
Kommentar ansehen
26.07.2011 13:44 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kurt: Da geb ich dir insofern Recht, hungrige Ratten tun einiges für Futter (Was man denen mit Leckerli an Tricks trainieren kann, ist selbst, wenn man um die Intelligenz der Tiere weiss, erstaunlich!).

Aber: Erstens passen Menschen nicht ins Beuteschema von Ratten, denn Ratten leben zwar im Rudel, jagen aber einzeln. Zweitens finden Ratten in einer europäischen Stadt genug zu fressen, so dass sie es nicht nötig hätten, ein so großes "Beutetier" anzugreifen, denn Ratten sind Fluchttiere und gehen selten ein echtes Risiko ein, und ein Mensch, auch bettlägrig, ist für einen Ratz erstmal eine Gefahr.

Interessant wär mal, ob es sich hier um r. rattus oder r. norvegicus handelt. Soweit ich weiss, ist die Haus- oder Schwarze ratte (Rattus rattus) in England vorherrschend.

Sag mal, hast du in Thailand schon mal eine Bambusratte oder eine Riesenhamsterratte gesehen? Das sind beide faszinierende Tiere. RHH nimmt man zur Minensuche her.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
... JustMe 27, ich bewundere deine fachkenntnis über ratten. ok, ich denke, dass dies ein hobby von dir ist. ich finde das nicht schlecht, denn fast jedes tier gewöhnt sich an menschen, wenn sie gut behandelt werden.

ich kann nicht dagegen argumentieren, dass ratten einzeljäger sind, aber ich glaube, da ratten auch aasfresser sind und sie eine fette beute gefunden haben, sie ein spezielles komminikationssystem haben um ihresgleichen ein signal geben können, hier ist fette beute.

ich weis auch, wenn eine ratte schmerzen erleidet, dann schreit sie so laut, dass man lange zeit ruhe von ihnen hat, dda das offentsichtlich ein warnruf ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?