22.07.11 10:46 Uhr
 64
 

Rom: Seit einem Monat besetzen Künstler aus Protest Theater

In Italien wird den Kulturschaffenden der Geldhahn zugedreht und diese wehren sich mit einem dramatischen Mittel: Seit einem Monat halten sie das renommierte Teatro Valle in Rom besetzt.

Das altehrwürdige Wahrzeichen Roms wurde 1727 gegründet, doch nun muss der Besitzer das Theater verkaufen. Als Grund nennt er die strikten Sparpläne Silvio Berlusconis.

Nun campieren die Künstler aus Protest in dem Theater, damit es erhalten bleibt: "Wir haben Angst, dass das hier ein Restaurant oder eine Bingohalle wird", so ein Demonstrant und "Wir wollen, dass das Teatro Valle den Status eines Nationaltheaters erhält, wie die Schaubühne in Berlin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Protest, Monat, Künstler, Rom, Theater, Bühne, Besetzung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?