22.07.11 08:57 Uhr
 744
 

Verstörter Jörg Kachelmann stellt Wettervorhersagen auf "YouTube" vor

Für Jörg Kachelmann sieht es zur Zeit düster aus. Sichtbar verstört stellt der Wettermoderator Videos ins Internet, bei denen er den Wetterbericht verkündet.

Ungeschminkt und vor einer weißen Wand verliest er das Wetter. Mit einer handgezeichneten Deutschlandkarte versucht er das kommende Wetter zu verdeutlichen.

Er hat auch für seinen Twitteraccount geworben, auf dem er immer über den aktuellen Regenstand berichten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AllesReinerZufall
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wetter, YouTube, Jörg Kachelmann, Vorhersage
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 09:25 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Sauerei: Er ist unschuldig und wurde freigesprochen. Echt shice wenn man ihn trotzdem noch fertig machen will ... eigentlich hätte die f****e die ihm das anghängt hat jetzt verdient in echt ver****t zu werden, dass sie mal sieht wie das ist.

:-/
Kommentar ansehen
24.07.2011 13:15 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Sichtbar verstört" - fragt sich wer das hier ist.
Das war ein Testlauf wie jeder unschwer erkennen kann.
Nicht immer jeden Quatsch übernehmen ohne sich darüber schlau zu machen.
Kommentar ansehen
24.07.2011 19:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte auf die Zeitungen gucken die dies zuerst in die Welt setzen.

Es handelt sich um Springerblätter, die "Welt" ist so eines. Von dort aus verbreitet sich das Vokabular schnell um die "Zweitverwerter-Presse" (z. B. Stern - Bertelsmann) .

Das Herr Kachelmann mit dem vermeintlichen "Wetterexperten" Dominik Jung auf BILD im Klinsch liegt, sollte bekannt sein. Er kritisierte diesen wiederholt auf Twitter - Jung schoss derweil zurück.

Der Steit ist enfacht, weil...
A) ...die BILD systematisch und ohne Beweilse die Reputation Kachelmanns zerstört hatte

B) ...Dominik Jung tatsächlich zweifelhafte Wetteransagen macht (z. B. Wettervoraussagen auf Monate voraus).

C) Jung der Kachelmann-Firma Meteomedia durch das Bashing viele lukrative Verträge wegschnappen konnte.

Hinter den Kulissen setzt die BILD ihre Selbstgerechtigkeit gegen Kachelmann fort, zerstört diesen Mann wo es nur geht.

Kachelmann kämpft als Einzelperson gegen dies Schmutzpresse - und ist es nicht das, was wir alle tun sollten?

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?