21.07.11 23:40 Uhr
 274
 

Bayern: Elektronische Fußfesseln sollen bei Polizisten ausprobiert werden

Das Bundesland Bayern will die elektronischen Fußfesseln zuerst einmal an Polizeibeamten ausprobieren.

Nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" werden zehn Beamte der Polizei diese Geräte anlegen und ausprobieren.

Sollte dieser Test von Erfolg gekrönt sein, dann wird diese Fessel auch bei Kriminellen eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Bayern, Test, Fußfessel
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 23:49 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wieso nicht mal: bei politikern ausprobieren

am besten testweise allen bundestagsabgeordneten fußfessel verpassen und damits realistisch ist (bzw. unter realen umständen getestet werden kann) in ein gefängnis packen...
diese testreihe sollte damit auch alle fehler behoben werden können so etwa 4jahre dauern...als kontrollgruppe würden sich sicher die landtagsabgeordneten gut machen...
;)
Kommentar ansehen
24.07.2011 18:54 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie mir Politikertrolle auf die Eier gehen.
Kommentar ansehen
26.07.2011 00:25 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte gleich Nägel mit Köpfen machen.!! Da ja sowieso jeder Mitbürger schon ziemlich gläsern ist und durch "Facebook" und ähnliches , auch durch die Archivierung der Texte z.B. hier,..kaum noch Wissenslücken bestehen, wird wohl bald Jeder so ein Ding tragen müssen , so wie bisher Jeder seinen Ausweis, nur dann sind jeweils , für jeden Bereich getrennt , die unterschiedlichen , genauesten , unveränderbaren (fast.?) und dauerhften Daten : "immer am Mann" (Frau) und man braucht weder Ausweis , Checkkarte, Versicherung oder andere "Dukumente" mehr mit sich rumzuschleppen und Jeder Andere bekommt immer "ehrlich" alle "ihm zustehenden" Daten.

Auch die Partnersuche würde z.B.erleichtert (mit Lichtsignal wenn´s passt.??) und vieles Andere wäre möglich , allerdings auch die totale Kontrolle.

Dann gibt es also keine Gesetze mehr : ausser man verstösst gegen eines. davon.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?