21.07.11 21:18 Uhr
 464
 

22-Jährige lässt neugeborenes Baby erfrieren und muss sechs Jahre ins Gefängnis

In Ravensburg hat eine 22-jährige Frau ihr Neugeborenes, nachdem sie es heimlich zur Welt gebracht hatte, im Winter ausgesetzt, worauf es an der Kälte verstarb.

Nun Urteilte das Landgericht Ravensburg, dass die 22-Jährige wegen Totschlags für die Zeit von sechs Jahren ins Gefängnis muss. Es wird von einem minderschweren Fall ausgegangen.

Der Richter ist der Meinung, dass hier tragische Umstände zusammen kamen, da sich ihr Verlobter trennen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Gefängnis, Baby, Totschlag, Neugeborenes
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 22:22 Uhr von Mayana
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja auch die erste Schwangere, von der sich der Kerl trennen will. -.-

</ironie>
Kommentar ansehen
21.07.2011 22:25 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein richtiges Urteil: für eine Kindsmörderin und nicht nur eine Bewährungsstrafe, bleibt auch noch zu hoffen, dass diese Frau nie wieder ein Kind in die Welt setzt, um es anschliessend zu töten oder aszusetzen!
Kommentar ansehen
21.07.2011 23:37 Uhr von Seridur
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
soso: laut richter sei die frau also auch opfer, da sie vom freund verlassen und dem stiefvater rausgeworfen werden sollte?

mit 22 wohnt kein normaler mensch mehr bei den eltern und laesst sich sein leben diktieren. 6 jahre sind schon eine hohe strafe wenn man sich aehnliche faelle ansieht.....das arme kind.
Kommentar ansehen
22.07.2011 05:08 Uhr von Noseman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn, Seridur: Abi, Ehrenrunde gedreht, Bundeswehr. Und schon ist man 22. Das findest Du unnormal?

Das sagt einiges über Dich aus.
Kommentar ansehen
22.07.2011 07:36 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... meiner Tageszeitung wurde zusätzlich berichtet, dass der Vater sie jahrelang, auch in der Öffentlichkeit, als zu dumm und dass sie zu nichts zu gebrauchen wäre, hingestellt. Das kann schon ausschlaggebend für so eine Kurzschlusshandlung sein. Es entschuldigt natürlich die Tat nicht, deshalb finde ich die strafe gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
22.07.2011 09:50 Uhr von Seridur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jo noseman: die dame musste sicherlich zur bundeswehr.
auch mit ehrenrunde hat man mit 20 sein abi und faengt dann an sein eigenes leben aufzubauen.besonders wenn man eltern wie diese hat versucht man ja wohl es besser zu machen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?