21.07.11 21:01 Uhr
 565
 

Ex-Bodyguard behauptet: Britney Spears furzt und popelt

2010 hatte Fernando Flores fünf Monate für Britney Spears gearbeitet und dann freiwillig das Handtuch geworfen. Begründung: Britney stank permanent nach Tabak, weil sie Kettenraucherin ist. Sie habe ständig gefurzt und in der Nase gepopelt, so der Ex-Bodyguard vor Gericht.

Weiterhin hatte er sie wegen sexueller Belästigung angezeigt, da sie ständig nackt vor ihm herumlief.

Nun will Flores will neun Millionen Dollar (sechs Millionen Euro) Schmerzensgeld von Britney, da er nun unter Depressionen und Angstzuständen leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Britney Spears, Schmerzensgeld, Bodyguard
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britney Spears: "Dating und andere Leute zu treffen ist schwierig"
Popstar Britney Spears spricht über Drogensucht: "Meine 20er waren grässlich!"
"Hochgradig verleumderisch": Britney Spears verklagt "In Touch"-Magazin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 21:01 Uhr von spencinator78
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Was sagt uns das Ganze: Promis sind auch nur Menschen.. lol .. sie furzen und popeln wie du und ich :-D