21.07.11 20:10 Uhr
 623
 

Auch die AOK Bayern scheitert mit Hausarztvertrag

Auch der größten gesetzlichen Krankenkasse, der AOK Bayern, ist es nicht gelungen, im Freistaat einen Hausarztvertrag abzuschließen. Die Krankenkasse erklärte am heutigen Abend die Verhandlungen als gescheitert.

Auch die beiden großen Krankenkassen DAK und Barmer GEK konnten keine Einigung mit dem Bayerischen Hausärzteverband erzielen. Einzig die Techniker Krankenkasse konnte in der jüngsten Vergangenheit einen Hausarztvertrag abschließen.

Letzte Möglichkeit für eine Einigung ist ein Schiedsverfahren, wie die Kasse betonte. Die AOK Bayern zählt im Moment deutlich mehr als vier Millionen Versicherte. Sie ist nicht nur die größte Krankenkasse Bayerns, sondern auch eine der größten Kassen in Deutschland.


WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bayern, Vertrag, Krankenkasse, AOK, Hausarzt
Quelle: www.der-krankenkassen-vergleich.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?