21.07.11 13:26 Uhr
 215
 

UN-Sicherheitsrat beschließt deutsche Erklärung zum Klimawandel

Zum ersten Mal hat der Weltsicherheitsrat eine Erklärung zum Klimawandel beschlossen, in der von einer Bedrohung durch die Erderwärmung die Rede ist.

In der von Deutschland vorgelegten präsidentiellen Erklärung der 15 Staaten des UN-Gremiums heißt es, der Weltsicherheitsrat sei vor allem um Entwicklungsländer besorgt, in denen Dürren, Hochwasser und Wirbelstürme häufig zu sozialer Instabilität führten.

Deutsche Diplomaten empfinden die Erklärung als Durchbruch, da während der Verhandlungen vor allem Russland und China erhebliche Einwände gegen den deutschen Entwurf hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DieChris
Rubrik:   Politik
Schlagworte: UN, Klimawandel, Erklärung, Sicherheitsrat
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 14:26 Uhr von RickJames
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Ich hätte nicht gedacht das Russland seine Meinung ändert und dem Bericht doch zustimmt. Vielen dank für die Gute Nachricht.
Kommentar ansehen
21.07.2011 14:28 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: ist jetzt der klimawandel etwa gesetzlich beschlossen?

was zählt sind lösungen, wie wir unseren planeten besser behandeln und keine hysterie über erderwähmung...



PS: erderwähmung: winter sehr lang und sehr kalt / sommer kühl...nc
Kommentar ansehen
22.07.2011 09:40 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte was nützen uns alle Berichte, wenn sich keiner nach Richtlinien, die das Klima betreffen hält und lustig die Atmosphäre weiterhin mit schadstoffen belastet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?