21.07.11 10:54 Uhr
 475
 

Köln: Polizei klärt nach 28 Jahren einen Mordversuch auf

Der Polizei in Köln ist es nach 28 Jahren nun gelungen, den Mordversuch an einem damals 17-jährigen Mädchen aufzuklären. Die Jugendliche war am dritten September 1983 in einer Diskothek tanzen, als ihr von dem späteren Täter die Handtasche gestohlen wurde.

Dieser überfiel die junge Frau dann in ihrer Wohnung, nachdem er in der gestohlenen Handtasche den Ausweis, sowie auch den Schlüssel der 17-Jährigen gefunden hatte.

Dem heute 68-jährigen Täter konnte die Tat nun anhand seiner jetzt neu analysierten DNA-Spuren nachgewiesen werden. Er wurde in seiner Wohnung verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Mord, Versuch, Disko, DNA-Analyse
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 10:54 Uhr von leerpe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird er ja nicht schlecht gestaunt haben, als nach so langer Zeit plötzlich die Polizei vor der Tür stand.
Kommentar ansehen
21.07.2011 13:11 Uhr von Iron_Maiden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ham wa aber ne weile gebraucht Ok, gut dass sies noch rausgefunden haben, aber die News ist mau.
Ein Überfall ist kein Mordversuch, nicht wahr?

Aber zu Gute halten muss man, dass die Quelle sich auch in Schweigen zum "Mordversuch" hüllt.

[ nachträglich editiert von Iron_Maiden ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 15:10 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, Es gibt immer wieder Leute, die glauben sie hätten das perfekte Verbrechen verübt. Das gilt, wenn überhaupt, nur im Augenblick. Man weiß nie welche Möglichkeiten die Forensik morgen hat. Alleine die DNA hat etliche ins Gefängnis gebracht, die glaubten sicher zu sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?