21.07.11 10:05 Uhr
 689
 

Krebs: Größere Menschen erkranken häufiger

Vor kurzem wurde eine Studie der Oxford University veröffentlicht, in der dargelegt wird, dass größere Menschen öfter an Krebs erkranken. Für jede zehn Zentimeter über dem Durchschnitt steigt das Risiko um 16 Prozent.

Dazu wurden 97.000 Frauen mit der Krankheit untersucht. Alle Frauen waren zwischen 1,50 Meter und 1,85 Meter groß. Die Leiterin der Studie, Dr. Jane Green, sagte, dass die Ursache für diesen Zusammenhang noch unklar sei.

Laut Green könnte der Einfluss von Wachstumshormonen oder einfach die größere Anzahl an Zellen bei größeren Personen die Ursache für diesen Zusammenhang sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krebs, Wachstum, Untersuchung, Körpergröße
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 10:10 Uhr von Jorka
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Da steht Frauen auf Männer: dagegen scheint das ganze kein Einfluss zu haben.
Und mal kurz Off Topic:
Rechnen die auf der Insel immer noch in Füßen und Inches? Ich dachte die hätten auch endlich zum metrischen System gewechselt.
Kommentar ansehen
21.07.2011 10:17 Uhr von Chuzpe87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Krebs: Naja Krebs ist ja nichts anderes als ständig wachsene Zellen, die nicht wissen, wann Schluss ist.

Wenn man groß ist sind die Zellen ja auch gewachsen und gewachsen. Sonst wäre man ja nicht groß.
Kommentar ansehen
21.07.2011 11:51 Uhr von Xeeran
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
freut man sich mit 1,97m, dass man ein erhöhtes Risiko besitzt.
Kommentar ansehen
21.07.2011 11:54 Uhr von face
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
... ich bin 2 m groß na dann...
Kommentar ansehen
21.07.2011 13:37 Uhr von conetzin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1,70m Körpergrösse bei mir. Manchmal wären mir 10cm mehr an Körpergrösse lieber als 10 Jahre länger leben.
Kommentar ansehen
21.07.2011 15:06 Uhr von custodios.vigilantes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
grössere fette Menschen erkranken noch häufiger: kein Witz
Kommentar ansehen
21.07.2011 19:53 Uhr von cream77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute das es: daran liegt, das größere Menschen mehr Geld verdienen und sich Hummer leisten können. Hummer wiederum ist eine Krebsart. Wenn jetzt ungelegte Eier vom Hummer mitgegessen werden entwickelt sich daraus Krebs im Körper. Ich persönlich würde nie Hummer essen auch wenn ich es mir leisten könnte.
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:31 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: Gute Frage. Eigentlich sind die einzigen Länder ohne das metrische System Liberia, Myanmar und die USA...
Kommentar ansehen
22.07.2011 13:38 Uhr von Mahoujin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einfach mehr Zellen da sind, die mutieren können ist die Wahrscheinlichkeit wahrscheinlich auch größer .... als Gegenbeweis könnte man Dünne und Dicke untersuchen. Da müsste man dann aber andere Faktoren rausrechnen die bei Dicken das unkontrollierte Zellwachstum beeinflussen.

Verfluchte 1,98m :((

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?