20.07.11 23:56 Uhr
 409
 

CSU fordert Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Die Ankündigung des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, die Beziehungen zur EU während der zyprischen Ratspräsidentschaft 2012 stillzulegen, entfacht innerhalb der CSU heftige Reaktionen. CSU-Politiker bringen gar einen möglichen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ins Spiel.

Im "Münchner Merkur" äußerte der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, die EU dürfe sich die "Drohungen und Erpressungsversuche" Erdogans in der Zypernproblematik nicht länger gefallen lassen. Erdogan trete der EU mit "Arroganz und Machtdenken" gegenüber, so Dobrint.

Das Auswärtige Amt in Berlin lehnt indes eine Abkehr vom Zeitplan der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ab. Die Bundesregierung verlangt aber neue Impulse seitens der Türkei im Umgang mit Zypern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, CSU, Beitritt, Abbruch
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 23:56 Uhr von XFlipX
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Wie immer Quelle lesen...Die Äußerungen Dobrindts zum Auftreten Erdogans gegenüber der EU - das empfinde ich ebenfalls so.
Kommentar ansehen
21.07.2011 00:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte Erdogan unterstützen! Wenn er die Beziehungen auf Eis legen will, sollten wir die EU-Fördergelder ebenfalls auf Eis legen. Es wäre ihm sicher nicht recht, Geld zu nehmen, dass ihm unter der Ratspräsidentschaft von Zypern gegeben wird.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
21.07.2011 01:08 Uhr von Alp-Han
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.07.2011 09:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soso: "Ihr werdet die paar Peanuts noch brauchen"

Allein für das Projekt zur Bekämpfung der Kinderarbeit in der Türkei lässt die EU über 5 Millionen Euro springen.
Für die türkische Gemeinschaft Zypern hat die EU 38,1 Millionen Euro bereitgestellt.

2009 erhielt die Türkei von der EU insgesamt 550 Millionen Euro.

Dieser Betrag würde sich mit einem EU-Beitritt über die Agrarhilfen vervielfachen....


Zypern:
Bis 1996 wurde der Norden komplett mit Strom aus dem Süden versorgt, jetzt muss der Süden 20 Cent pro kWh bezahlen.
Kommentar ansehen
21.07.2011 10:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Rebell: "Sag blos, dass die Eu dies aus Nächstenliebe macht ."

Nimmt es die Türkei aus Nächstenliebe, oder warum wollen die in die EU, wo es der doch so schlecht geht?

"Übrigens, Bulgarien hat mit einem schlag mehr als 12 Milliarden Euro bekommen."

Unsinn.
Bulgarien bekommt bis 2013 insgesamt 11 Milliarden.

Nebenbei bemerkt ist Bulgarien EU-Mitglied, die Türkei nicht.

Die Türkei wird von 2007 bis 2013 insgesamt ca. 4,8 Milliarden Euro überweisen.

Im Fall eines EU-Beitritts hätte die Türkei "Anspruch" auf 125 Milliarden Euro Beihilfen....Ich glaube, nun verstehe ich, wieso die Türkei unbedingt in die EU will....

"Bekommt Deutschland nichts aus dem EU Topf ? "

Im Verhältnis zu dem was es bezahlt?

"Was an anderer Stelle wieder zurück fließen würde. "

Nicht annähernd in diesem Umfang....


"Was nur 20 Cent ? Das ist ja beinahe geschenkt. "

Genau.
In Deutschland bekomme ich als Endverbraucher den Strom ab 19,65 Cent....
Kommentar ansehen
21.07.2011 10:35 Uhr von Smile52
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Naja: Es war ja zu erwarten das diese Spinner aus der CSU, wieder einmal, zur Eigenprofilierung, das Lieblingsthema ´NEIN ZUM TÜRKEIBEITRITT IN DIE E.U.´ nicht mit idiotischen Kommentaren auslassen würden!!

Was die Zypernproblematik angeht hier mein Beitrag dazu:
-http://www.shortnews.de/...

In Sachen Einfrieren kann Ich nur feststellen, das so manches ´Hirn´ aus der CSU bereits seit längerem eingefrohren zu sein scheint!!
Also für die CSU einen Rat: Eher ans auftauen denken, als vom ´einfrieren´ träumen!!

Das gleiche mit dem auftauen würde sich ja wohl scheinbar auch im Bezug auf die Beziehungen der CSU zum Wählervolk lohnen!!
Da soll ja schon seit längerem eine Eiszeit angebrochen zu sein scheinen!!

P.S.: An Alle Türkei-Bashing-Liebhaber:

Die Türken lächeln über die Europäische Union EU!
-http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
21.07.2011 12:18 Uhr von mAdmin
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
nur die csu hasse ich noch mehr als erdogan: eine partei von bauern für bauern.
bayern kann stolz sein auf seine bauern. die csu würde sich besser auf einem feld als spargelstecher machen. aber was soll man sagen. hat man keine alternative, muss man halt nehmen was kommt.
Kommentar ansehen
21.07.2011 20:29 Uhr von XFlipX
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
idiotischen Kommentaren auslassen würden..LOL: Was der Stein des Anstosses war, wird einfach mal ausgeblendet... Wie idiotisch ist denn bitte das Verhalten der Türkei bzw. der Erdoganadministration, bei der Ratspräsidentschaft Zyperns einfach mal die Verhandlungen einzufrieren..??

Die Neoosmanlis lassen halt auf den Godfather Erdogan nichts kommen.....sebst wenn sie den größten Scheiss dabei decken müssten/würden..LOL

XFlipX
Kommentar ansehen
22.07.2011 08:09 Uhr von Smile52
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Im Gegensatz zu der angeblcih so idiotischen Politik seitens ´der Türkei bzw. der Erdoganadministration´ ist die astronomische Dummheit & Idiotie, der E.U.-Staaten, angesichts der Zypern-Politik, wohl noch kaum mehr zu überbieten!

Da nimmt man einen Staat in die E.U. auf, der gegen die ´eigenen politischen Beitrittskriterien der E.U.´ verstößt!

Siehe Kopenhagener Beitrittskriterien zur E.U.:

--Politisches Kriterium: "Institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung, für die Wahrung der Menschenrechte sowie die Achtung und den Schutz von Minderheiten"(Quelle:-http://www.auswaertiges-amt.de/...)

Wie astronomisch bescheuert ist Dies eigentlich, im Vergleich zu der äußerst pragmatischen, und ausgewogenen, Politik eines Herrn Erdogan´s, angesichts so viel arroganter Dummheit!!

mG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
22.07.2011 19:09 Uhr von fairbleiben
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
alle. euer unqualifiziertes gelaber,vonwegen beitrittsverhandlungen mit der türkei einfrieren von wegen probleme mit den menschenrechte,wirtschaft,korruption und und und,sagt mal,habt ihr sie noch alle???
habt ihr euch schon mal mit bulgarien oder rumänien oder polen oder oder oder beschäftigt???
DIE EU IST EINFACH NUR ISLAM-FEINDLICH BASTA
da helfen all eure argumente auch nicht.
whos the fucking Eu ????
Kommentar ansehen
22.07.2011 21:10 Uhr von XFlipX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kopenhagener Beitrittskriterien........LOL: Aha, da legst du jetzt wohl einfach mal fest, dass Zypern die Kopenhagener Beitrittskriterien nicht erfüllt hatte bzw. hat oder was...

Und weil du es mit den Kopenhagener Beitrittskriterien so hast, die Türkei trägt bereits jetzt den Titel EU-Beitrittskandidatund das obwohl sie die Kopenhagener Beitrittskriterien noch nich mal erfüllt. Oder soll ich jetzt ein neues Fass aufmachen zum besagten Kriterium bzgl. der Türkei:

"--Politisches Kriterium: "Institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung, für die Wahrung der Menschenrechte sowie die Achtung und den Schutz von Minderheiten"

...vorallendigend der letzte Teil wäre hier interessant. Soweit mir bekannt, hat man das Kapitel Minderheitenschutz/Religionsfreiheit wohl erstmal hintenangestellt, um der Türkei entgegenzukommen. Sonst würde die Türkei schon am Anfang der Beitrittsverhandlungen scheitern...also wenn es dir allein um die Einhaltung der Kopenhagener Beitrittskriterien geht, wovon ich nicht ausgehe, dann kannst du dich darüber küntlisch aufregen.....

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
22.07.2011 21:29 Uhr von XFlipX
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DIE EU IST EINFACH NUR ISLAM-FEINDLICH..LOL: LoL genau... Wer hat gleich die EU verächtlich als "Christenclub" bezeichnet.

XFlipX

Ps.: Argumente dürften an derartigen Betonköpfen eher abprallen, von daher sehe ich meine Arbeit teilweise als Zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
22.07.2011 22:57 Uhr von Smile52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Sie scheinen mir ja wirklich ein armer Spinner zu sein!

Zitat von XFlipX:"Aha, da legst du jetzt wohl einfach mal fest, dass Zypern die Kopenhagener Beitrittskriterien nicht erfüllt hatte bzw. hat oder was..."(Zitatende)

Wieso sollte ich Dies festlegen müssen?!?
Die Kriterien sind doch für jeden ´Nicht-Vollidioten´ klar!
Was weiterhin klar & deutlich ist, ist das Südzypern diese Kriterien keinesfalls erfüllt! Die E.U. hat also, de facto, ihre eigenen Prinzipien hintergangen & gegen eigene, "so heilige", Prinzipien verstossen!!


Zitat von XFlipX:"Und weil du es mit den Kopenhagener Beitrittskriterien so hast, die Türkei trägt bereits jetzt den Titel EU-Beitrittskandidatund das obwohl sie die Kopenhagener Beitrittskriterien noch nich mal erfüllt. Oder soll ich jetzt ein neues Fass aufmachen zum besagten Kriterium bzgl. der Türkei."(Zitatende)

Tun Sie,-was Sie nicht lassen können!
Die Türkei hat diese Entscheidung schlisslich nicht getroffen,-sondern die E.U.-Staaten!

Also machen Sie Ihr Fass auf, und saufen Sie daraus soviel Sie wollen, um phantasiereichere Argumente vorstellen zu können!!


Zitat von XFlipX:"...vorallendigend der letzte Teil wäre hier interessant. Soweit mir bekannt, hat man das Kapitel Minderheitenschutz/Religionsfreiheit wohl erstmal hintenangestellt, um der Türkei entgegenzukommen."(Zitatende)

Uns braucht man keineswegs entgegenzukommen!
Man soll tun was man nicht lassen kann!!


Zitat von XFlipX:"Sonst würde die Türkei schon am Anfang der Beitrittsverhandlungen scheitern..."(Zitatende)

Umso besser! Dann endet diese verlogene Posse der E.U. endlich! Frankreich & Österreich wollen Referenda abhalten bevor die Türkei beitreten sollte!
Ist bei solch beschränkten Völkern doch ohnehin aussichtslos! Soll´s denn auch Referenda beim Beitritt anderer Länder geben, bspsw. Kroatien, oder gilt diese Zusatzhürde nur für die mehrheitlich muslimische Türkei?!?

Also: Ende dieser politischen Masquerade!!


Zitat von XFlipX:"...also wenn es dir allein um die Einhaltung der Kopenhagener Beitrittskriterien geht, wovon ich nicht ausgehe, dann kannst du dich darüber küntlisch aufregen....."(Zitatende)

Das einzige was hier künstlich, und nahezu pathetisch, ist, ist die Behauptung der E.U., und der E.U.-Staaten, das die Verhandlungen Ergebnisoffen,-mit dem Ziel eines E.U.-Beitrittes, sind!

Das glaubt der E.U. doch schon lange keiner mehr,-geschweigedenn das türkische Volk!

mG,
Kommentar ansehen
22.07.2011 23:07 Uhr von Smile52
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Jemand der die Wahrheit nicht scheut !! Zitat von XFlipX:"Wer hat gleich die EU verächtlich als "Christenclub" bezeichnet."(Zitatende)

Jemand der die Wahrheit nicht scheut!!
Verächtlich, und beschämend, ist dieses ´realitätsnahe´ Faktum allenfalls für Jene, die solch eine Politik umsetzen!!

Zitat von XFlipX:"Argumente dürften an derartigen Betonköpfen eher abprallen, von daher sehe ich meine Arbeit teilweise als Zeitverschwendung."(Zitatende)

Richtig!
Bei solchen Betonköpfen und weltfremden & islamophoben Scheuklappen-Ideologie-Politikern, ist jede Diskussion wohl vollkommen überflüssig!!

mG,
Kommentar ansehen
23.07.2011 00:13 Uhr von XFlipX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Och ganz ruhig Na wenn du schon behauptest, dass Südzypern die Kopenhagener Beitrittskriterien nicht einhält/eingehalten hat, dann solltest du auch mit Quellen kommen, die das belegen - sonst du kannst du viel erzählen\schreiben, wenn der Tag lang ist...

"Die Türkei hat diese Entscheidung schlisslich nicht getroffen,-sondern die E.U.-Staaten!"

LOL Nicht die EU möchte der Türkei beitreten, sondern die Türkei der EU. Hätte Erdogan dieses Anliegen nicht vorangetrieben, würde heut kein Hahn danach krähen. Es ist also die Entscheidung der Türkei....

"Ist bei solch beschränkten Völkern doch ohnehin aussichtslos!"

LOL bei solch rassistischen Aussagen fragt sich, wer hier der Beschränkte ist und dann noch mit "islamophoben Scheuklappen-Ideologie-Politikern" kommen....oder wie dein Kompane mit "DIE EU IST EINFACH NUR ISLAM-FEINDLICH BASTA"

"oder gilt diese Zusatzhürde nur für die mehrheitlich muslimische Türkei?!?"

Der "Christenclub" möchte halt in Teilen seine Bevölkerung fragen, ob er sich die Türkei antun möchte. So what...

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 09:29 Uhr von Smile52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Selbstständig denken!! Zitat von XFlipX:"Na wenn du schon behauptest, dass Südzypern die Kopenhagener Beitrittskriterien nicht einhält/eingehalten hat, dann solltest du auch mit Quellen kommen, die das belegen - sonst du kannst du viel erzählen\schreiben, wenn der Tag lang ist..."(Zitatende)

Seit wann brauche Ich weitere Quellen, wenn die Sachlage so eindeutig ist! Nur um ein Faktum zu belegen, welches von jedem selbstständig denkenden Menschen kaum noch zu wiederlegen ist!
Also: Mal auch ohne Quellen selbstständig Denken!
Probieren Sie´s mal, insofen Ihr Intellekt Dies erlaubt!
Das wäre sicherlich eine neue Erfahrung für Sie!


Zitat von XFlipX:"Nicht die EU möchte der Türkei beitreten, sondern die Türkei der EU. Hätte Erdogan dieses Anliegen nicht vorangetrieben, würde heut kein Hahn danach krähen. Es ist also die Entscheidung der Türkei...."(Zitatende)

Aha! Die Türkei hat die E.U.-Staaten also, de facto, zur Aufnahme von Beitrittsgesprächen gezwungen! WOW!
Das weist dann wohl auf, wie stark die Türkei inzwischen, als Land, ist!
Die E.U. gezwungen also?!? WOW!!


Zitat von XFlipX:"LOL bei solch rassistischen Aussagen fragt sich, wer hier der Beschränkte ist und dann noch mit "islamophoben Scheuklappen-Ideologie-Politikern" kommen....oder wie dein Kompane mit "DIE EU IST EINFACH NUR ISLAM-FEINDLICH BASTA" "(Zitatende)

Keine rassistischen Aussagen, sondern die Wahrheit!
Seit wann muss die Wahrheit immer kompliziert sein!
Viele Bürger in der E.U. sind Islamophobe Rassisten, PUNKT!
Und Dies mit der Unterstützung einiger aktueller Regierungen in manchen E.U.-Staaten!!


Zitat von XFlipX:"Der "Christenclub" möchte halt in Teilen seine Bevölkerung fragen, ob er sich die Türkei antun möchte. So what..."(Zitatende)

Hahaha! Sie sind sehr komisch! Sie bezichtigen mich als Rassisten, schreiben dann jedoch im nächsten Satz,-also praktisch im selben Atemzug: "...ob er sich die Türkei antun möchte..." Wirklich äußerst drôle! (lustig!!)
Wenn dieser Kommentat denn nicht rassistisch zu sein vermag! Wirklich sehr komisch!!

mG,
Kommentar ansehen
23.07.2011 09:50 Uhr von Smile52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ atze.friedrich: O.K.! Dann will auch Ich fair bleiben!

In dem Youtube-Bericht, der sich mit der Ausbildungsproblematik, und Arbeitseinstellung, der jungen ´DEUTSCHEN´, mit Migrationshintergrund beschäftigt, wird seitens eines Fachmannes sehr klar, und m.E. zurecht, darauf hingewiesen das Lösungsansätze, zu diesen Problemen, seit Jahrzehnten, seitens der Politik, verschlafen wurden!

Jedoch muss Man hier leider auch gleichermaßen feststellen, das viele Eltern ihrer Eigenverantwortung zur Bildung ihrer Kinder nicht einmal Ansatzweise gerecht geworden sind!

Das mag jetzt zwar sehr hart klinken,-Aber:
Solche Eltern hätten m.E., Nie das Recht haben sollen Kinder zu bekommen!
Die Aussichten dieser Kinder auf dem Arbeitsmarkt, und zu einem positiven Beitrag an die Gesellschaft, sind sehr düster!

Im Falle türkischer Migranten, aus der Türkei heutzutage, würde Ich mir jedoch nicht zu viel sorgen mache!
Siehe:-http://www.youtube.com/...

mG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
23.07.2011 23:45 Uhr von XFlipX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstständig denken!! LOL: Wie bereits geschrieben, dein Problem ist, dass du viel schreibst aber nichts belegst - da noch von Faktum zu sprechen ist lustig...

"Die Türkei hat die E.U.-Staaten also, de facto, zur Aufnahme von Beitrittsgesprächen gezwungen!"

Die Türkei begeht ihren Beitritt auf Grundlage des Assoziierungsabkommens von 1963 mit der damaligen EWG. Bereits 1991 stellte die Türkei einen Antrag auf Vollmitgliedschaft - was abgelehnt wurde. Später hat man den Bestrebeungen der Türkei stattgegeben... und seit 2005 finden Beitrittsgespräche statt... Wenn es dir so um selbstständiges Denken und Fakten geht, dann wirst du selber sehen, dass es hier vorallendigend eine treibende Kraft gibt, nämlich die des Beitirttswilligen, in dem Fall die Türkei. Gerade unter der Erdoganadimistration kam die ganze Sache nochmal richtig in fahrt.

"Viele Bürger in der E.U. sind Islamophobe Rassisten, PUNKT!"

Ja und viele Bürger innerhalb der türkischen Gesellschaft/Community sind christophobe Rassisten, gepaart mit der nötigen Dosis an überspitzten türkischen Nationalismus und islamischer Verbrämtheit. Die Wahrheit kann wirklich so einfach sein, da hast du wirklich recht. :-)

"...Sie bezichtigen mich als Rassisten, schreiben dann jedoch im nächsten Satz,-also praktisch im selben Atemzug: "...ob er sich die Türkei antun möchte..." Wirklich äußerst drôle! (lustig!!)

Eine zukünftig auf ca 100 Mill. Menschen anwachsende türk. Bevölkerung + ein Land mit einer derartigen Größe + Außengrenzen zum Iran, Irak etc hat nun mal Schwergewicht und es völlg legitim, dass einige EU-Staaten ihre Bevölkerung fragen, ob sie sich eine EU mit der Türkei vorstellen können. Da ist es für mich eher lustig, was du daran "rassistisch" findest bzw. eher komisch...

XFlipX
Kommentar ansehen
24.07.2011 09:59 Uhr von Smile52
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ XFlipX:Realitätsverfremdung & den Spieß umdrehen: Zitat von XFlipX:"Wie bereits geschrieben, dein Problem ist, dass du viel schreibst aber nichts belegst - da noch von Faktum zu sprechen ist lustig..."(Zitatende)

Das wurde meinerseits bereits in meinem Kommentar vom 22.07.2011 (08:09 Uhr) belegt.

Also nochmals zur Nachhilfe:
"Kopenhagener Beitrittskriterien zur E.U.:

--Politisches Kriterium: "Institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung, für die Wahrung der Menschenrechte sowie die Achtung und den Schutz von Minderheiten"(Quelle:http://www.auswaertiges-amt.de/...)"

Sie glauben doch nicht allen Ernstes, das Diese Kriterien auch nur annähernd eingehalten werden konnten,-wenn die legale zypriotische Verfassung, de facto, seit 1974, und dem Coup der zypriotischen Fanatiker, gegen den legal gewählten Präsidenten, Makarios III, mit Unterstützung der Grieschichen Militärchunta in Athen, und unter Nikos Sampson, und mit der Hilfe der zypriotischen Nationalgarden, und ihrer ENOSIS-Politik zu Griechenland, außer Kraft gesetzt worden ist?!?

-Wie soll ein Staat ´institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung´ haben, wenn Er nicht einmal eine ´legale Verfassung´ hat, die Er implementiert!?!

-Ein Staat ohne legale Verfassung?!?
Ein sehr interessantes Konzept für eine ´demokratische und rechtsstaatliche Ordnung´,-meinen Sie nicht?!?
Alle Achtung an die E.U.!!

-Sind das nun Fakten genug, oder braucht Es noch an weiteren Ausführungen in den Bereichen institutionelles Recht, Demokratieverständniss, und selbstverständlich Rechtsverdrehung à la E.U.!!

Zitat von XFlipX:"....Wenn es dir so um selbstständiges Denken und Fakten geht, dann wirst du selber sehen, dass es hier vorallendigend eine treibende Kraft gibt, nämlich die des Beitirttswilligen, in dem Fall die Türkei. Gerade unter der Erdoganadimistration kam die ganze Sache nochmal richtig in fahrt."(Zitatende)

Ist ja Alles schön und gut!
Jedoch erklärt Dies immer noch nicht Ihre Behauptung, das die Beitrittsgespräche, wegen der ambitionierten Haltung der Türkei, aufgenommen wurden?!

Wer entscheidet denn die Aufnahme der Gespräche, und den Kandidatenstatus eines Landes?!? Entscheidet Dies nun die Türkei,-oder die E.U.-Staaten?!? Q.e.d.!!


Zitat von XFlipX:"Ja und viele Bürger innerhalb der türkischen Gesellschaft/Community sind christophobe Rassisten, gepaart mit der nötigen Dosis an überspitzten türkischen Nationalismus und islamischer Verbrämtheit. Die Wahrheit kann wirklich so einfach sein, da hast du wirklich recht."(Zitatende)

Naja! Den Spieß wieder einmal einfach umdrehen! Very drôle!
Ich glaube, das die tragischen Ereignisse in Norwegen aufzeigen, wie es in der Tat um das sooo seehhr viieel zivilisiertere Westeuropa steht!

Solche Psychopathen soll´s also auch in Westeuropa,-und nicht nur in islamischen Gesellschaften geben,-wovon die Türkei, à prôpos keines ist!(Laizistisches Land: Trennung von Staat & Religion!!)

Es ist ja bereits sehr prägnant, das in so vielen europäischen Ländern der Rechtspopulismus an Boden gewinnt!(siehe Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Finnland, Dänemark, Schweden, Norwegen...etc....etc...

Also den Spieß mal realitätstreu da belassen wo Er auch ist!!


Zitat von XFlipX:"Eine zukünftig auf ca 100 Mill. Menschen anwachsende türk. Bevölkerung + ein Land mit einer derartigen Größe + Außengrenzen zum Iran, Irak etc hat nun mal Schwergewicht und es völlg legitim, dass einige EU-Staaten ihre Bevölkerung fragen, ob sie sich eine EU mit der Türkei vorstellen können. Da ist es für mich eher lustig, was du daran "rassistisch" findest bzw. eher komisch..."(Zitatende)

Was wirklich komisch daran ist, ist das die E.U. dann überhaupt Beitrittsgespräche mit der Türkei aufgenommen hat?!?

-Weshalb ´Beitrittsgespräche´ aufnehmen, wenn es doch so viele Bedenken gibt?!?

-Auch im Jahre 2004 bestanden die selben Außengrenzen der Türkei! Weshalb also ein "JA" zu Beitrittsgesprächen?!?

Sie sehen ja im Grunde wie verlogen das ´Pack´ aus der E.U. ist!
Hahaha....Ergebnisoffenne Beitrittsgespräche?!? Von Wegen ´Ergebnisoffenne Beitrittsgespräche mit dem klaren Ziel einer Vollmitgliedschaft´! Hahaha!

Wurden ´Beitrittsgespräche´ mit anderen Ländern jeh so beschrieben?!

Das heißt in Wirklichkeit ´Ja, höchstwahrscheinlich´ und zum Schluss eben ´NEIN´!!
Und sich dann noch hinter dem Argument von Volksentscheiden, in dieser Frage, zu verschanzen,-wo es doch für keinen anderen EU-Beitrittskandidaten solch ein Plebiszit gab, ist unter aller Sau!!

Also besser ´NEIN´ jetzt, anstatt eines verlogenen ´JAEINS´, in Form einer privilegierten´ Partnerschaft mit der EU´,-welches im Grunde ein ´NEIN´ ist!! Was soll das überhaupt beinhalten, Dieses ´privilegierten´ Partnerschaft´?!?
Dann kann die E.U. gleichzeitig auch keinen Vorteil aus der geostrategischen Lage der Türkei, für Ihre GASP ziehen, ohne dafür angemessene Kompensationen, an die Türkei, zu zahlen!!

mG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
28.07.2011 23:35 Uhr von XFlipX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja "Wie soll ein Staat ´institutionelle Stabilität als Garantie für demokratische und rechtsstaatliche Ordnung´ haben, wenn Er nicht einmal eine ´legale Verfassung´ hat, die Er implementiert!?!"

LoL... Was machst du, wenn ich dir jetzt sage, dass selbst Deutschland keine Verfassung besitzt - sondern quasi das westdt. GG defakto als Verfassung für Gesamtdtl. ansieht bzw. diesem als Quasiverfassung überstülpt. Und dabei gilt Deutschland neben Frankreich und den Beneluxländern als die eigentliche EU "Kern-EU".

"Sie glauben doch nicht allen Ernstes, das Diese Kriterien auch nur annähernd eingehalten werden konnten,-"

Was du und ich glaube, interessiert niemanden. Wenn deine persönliche Einschätzung die ist, dass Zypern die Kopenhagener Beitrittskriterien nicht eingehalten hat, dann ist das ausschließlich deine pers. Ansicht, nicht mehr und nicht weniger. Die Offiziellen sehen und sahen das anders...

"Wer entscheidet denn die Aufnahme der Gespräche, und den Kandidatenstatus eines Landes?!? Entscheidet Dies nun die Türkei,-oder die E.U.-Staaten?!? Q.e.d.!!"

Und dabei hast du so gut angefangen...lol.. Natürlich entscheidet die EU aber vorher muss doch jemand anklopfen, damit dieser Prozess überhaupt in Gang kommt.

"Ich glaube, das die tragischen Ereignisse in Norwegen aufzeigen, wie es in der Tat um das sooo seehhr viieel zivilisiertere Westeuropa steht!Solche Psychopathen soll´s also auch in Westeuropa,-und nicht nur in islamischen Gesellschaften geben,-wovon die Türkei, à prôpos keines ist!(Laizistisches Land: Trennung von Staat & Religion!!)"

Naja, erst mockierst du dich darüber und dann stellts du klar, dass es diese Psychopathen hüben wie drüben gibt...grübel...Das diese Tat eine wirklich schlimme Tragödie darstellt, ist klar, fast genauso schlimm finde ich aber, wie aus jedem Loch einer gekrochen kommt, und meint diese Tat für seine eigenen Interessen missbrauchen zu müssen. Davon mal abgesehen, dass die Türkei nicht "Laizistisch" ist bzw. dort eine Trennung von Staat und Relgion vorhanden ist... und das ist nicht nur meine pers. Ansicht. Aber ich möchte nicht ein neues Fass aufmachen.

"Es ist ja bereits sehr prägnant, das in so vielen europäischen Ländern der Rechtspopulismus an Boden gewinnt!(siehe Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Finnland, Dänemark, Schweden, Norwegen...etc....etc..."

Das mag sein aber bei der Türkei störts dich doch auch nicht. Die MHP sitzt mit über 50 Sitzen im türk. Parlarment und wenn wir das, was wir in Europa als Rechtpopolisitsch bezeichnen, mal der CHP und AKP gegenüberstellen, wirds in manchen Punkten auch lustig.

"Sie sehen ja im Grunde wie verlogen das ´Pack´ aus der E.U. ist! "

Diese Äußerung läßt auch tief blicken, vorallendigend der letzte Teil. Wie würde es dir gefallen, wenn ich die türk. Gesellschaft als "Pack" bezeichen würde. Und sich dann über den Rechtsradikalismus und Rassismus in der EU aufregen.

Mit dem Assoziierungsabkommen ist der Türkei wohl auch eine Vollmitgliedschaft in der EWG bzw. jetzt EU in Aussicht gestellt worden. Soviel zur Verlogenheit der EU. Hörst du Erdo eigentlich auch mal zu ? LOL... Der hat das doch im Zusammenhang mit dem gepl. Beitritt immer wieder erwähnt.

"Dieses ´privilegierten´ Partnerschaft´?!?"

Diese priv. Partnerschaft hat die Türkei eigentlich jetzt schon inne. Aber naja. Ich bin in dieser Hinsicht im Zwiespalt, wobei ich eher auf Ablehnung tendiere. Die EU hat genug Probleme..... Georgien, Armenien-Aserbaidschan, Iran,Irak,Syrien - die jetzigen und zukünftigen Krisenherde braucht die EU nicht wirklich..allein schon die Thematik "Wasser" wird lustig...ohne Öl und Gas kann ich leben aber ohne Wasser ??????

XFlipX

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?