20.07.11 22:01 Uhr
 430
 

Verfassungsklage: Ärzte gegen neues Gesetz für ambulante Operationen

Seit 2011 gilt ein neues Gesetz, dass die Anzahl der ambulanten Operationen in Praxen einschränkt, so dass ab einer bestimmten Anzahl an Eingriffen die Patienten direkt in einer Klinik behandelt werden müssen.

Gegen dieses Gesetz welches die Ärzte gegenüber den Kliniken benachteiligt, wollen nun die Betroffenen klagen.

Der Verband, dem Ärzte aus 240 Praxen bundesweit angehören, will die Klage gegen Ende dieses Monats einreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mannibob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Gesetz, Operation, Verfassungsklage, Ambulanz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz