20.07.11 19:06 Uhr
 1.120
 

USA: Mann vergewaltigt Frau, dann tötet er sie und verbrennt sie am Straßenrand

Eine grausige Tat hat sich jetzt in Houston ereignet. Dort soll ein 37-jähriger Mann eine 24-jährige Frau ermordet und im Anschluss am Straßenrand verbrannt haben.

Passanten hatten die Leiche am Straßenrand gefunden. Bei der folgenden Obduktion wurde festgestellt, dass sie vor ihrer Tötung vergewaltigt wurde.

Dank Zeugenaussagen konnte der 37 Jahre alte Täter schnell ermittelt werden. Entsetzen dann bei den Zuschauern im Gerichtssaal. Der Richter setzte die Kaution auf lediglich knapp 60.000 Dollar fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Gericht, Vergewaltigung
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 20:00 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
only in america: die kaution ist der reine hohn...dabei sind die doch gerade in texas so rasch mit der todesstrafe...

einst lässt sich aber mit sicherheit sagen, der täter muss weiß gewesen sein...denn mit anderen ethnien wäre man ganz anderes umgegangen...

[ nachträglich editiert von ZzaiH ]
Kommentar ansehen
20.07.2011 20:21 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenigstens hat er die Reihenfolge beachtet...

Was für ein ******* ab auf den Stuhl
Kommentar ansehen
20.07.2011 21:10 Uhr von greenkorea
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Ab auf den Stuhl. Schwamm weglassen, dann hat er genug Zeit die Vergewaltigung, den Mord und das Verbrennen noch einmal vor seinem geistigen Auge zu sehen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 21:17 Uhr von Metalian
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: "einst lässt sich aber mit sicherheit sagen, der täter muss weiß gewesen sein..."

Oder das Opfer war schwarz.
Kommentar ansehen
20.07.2011 21:27 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Was man für 60.000 Dollar doch für ein Spass haben kann.

Nein im Ernst, die Strafe ist ein Witz. Der Richter ist ein Trottel. Was bekommt man von dem Richter wenn man z.B. schwarz Fährt? Muss man zur Strafe zwei Kaugummis gleichzeitig kauen?
Kommentar ansehen
21.07.2011 07:17 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
An der Wursttheke: A: 55kg Leben bitte...
B: macht dann 60.000 $
Kommentar ansehen
21.07.2011 07:24 Uhr von ModelBabe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also erstens mal: Also erstens mal ist die KAUTION auf 60.000 festgelegt worden, nicht die STRAFE!! Und zudem konnte er sich das ohnehin nicht leisten und ist weiterhin noch in Untersuchungshaft. Die werden die finanziellen Verhältnisse des Täters schon berücksichtigt haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?