20.07.11 18:41 Uhr
 177
 

EU: Banken legen Konzepte gegen Sondersteuer vor

Nachdem nun eine Sondersteuer für Banken ins Gespräch gekommen ist um Griechenland zu entlasten, melden sich nun die Banken mit eigenen Vorschlägen und Konzepten zu Wort.

Der Weltbankenverband IIF ließ verlauten, dass die Bankinstitute auf gutem Wege seien, Konzepte der Regierung vorzulegen, welche private Gläubiger in das Rettungspaket einschließen würden und damit ca. 40 Mrd. Euro Schulden von Griechenlands Schultern nehmen würden.

Sollte es jedoch weiterhin bei dem Vorschlag aus Frankreich bleiben, eine Sondersteuer für die Banken einzuführen, so wolle man seitens der Institute Klage einreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Bank, Griechenlandkrise, Sondersteuer
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2011 15:47 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War zu erwarten -- "Sollte es jedoch weiterhin bei dem Vorschlag aus Frankreich bleiben, eine Sondersteuer für die Banken einzuführen, so wolle man seitens der Institute Klage einreichen."

Und wer macht die Gesetze? Die Politik oder die Banken?

(Ich weiß, ich weiß... Fangfrage! ;-)

Die müssen gewaltig Schiss vor einer steuerlichen Abschöpfung ihrer Deals haben. Eine Transaktionssteuer von 0,05% brächte uns m.W. schon rund 100 Mrd. Euro Zusatzeinkünfte pro Jahr! Und das sind nur "Peanuts" gegen die Summen, die die Banken durch teils sehr faule Geschäfte erwirtschaftet haben. Ich denke da nur an CDS, etc...

Was von deren eigenen Vorschlägen oder Zusagen zu halten ist, kann man sich ja denken. Freiwillig zahlen tut in der Wirtschaft keiner was - schon gar nicht die Banker!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?