20.07.11 16:13 Uhr
 5.550
 

Japan: Forschern gelingt das Züchten von Zähnen

In Japan ist es Wissenschaftlern in einem Forschungsprojekt unter der Leitung des Professors Takashi Tsuji an der Universität Tokio gelungen, neue Zähne zu züchten.

Getestet wurde eine neuartige Methode an Mäusen. Hierbei wurden spezielle Zellen verwendet, welche in Plastik eingewickelt, in die Nieren von Mäusen implantiert wurden. Nachdem sich daraus ein Zahn entwickelte, transplantierte man diesen in den Mäusekiefer.

"Es ist unser erster Schritt zum Ziel - der Regeneration von Organen, um beschädigte oder verlorene Organe zu ersetzen", sagte Takashi Tsuji. Wann dieses Verfahren, welches um etwa zehn Tage schneller sein soll, als ältere Verfahren, beim Menschen angewandt werden könne, sei jedoch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Maus, Zahn, Züchtung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 16:30 Uhr von Allmightyrandom
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
"welche in Plastik eingewickelt, in die Nieren"

Ich bleibe bei Keramik-Kronen ^^
Kommentar ansehen
20.07.2011 22:17 Uhr von Hanmac