20.07.11 15:49 Uhr
 2.358
 

Häufiges Wasserlassen als Warnung vor vergrößerter Prostata

Bei einer vergrößerten Prostata, was bei Männern ab 50 Jahren vermehrt vorkommt, ist Vorsicht geboten. Nicht immer ist diese Vergrößerung gutartig.

Symptome sind häufiges Wasserlassen, aber auch schwacher Harndrang oder "Nachtröpfeln". Diese sollten bei Männern über 50 die Alarmglocken anspringen lassen.

Rechtzeitige Diagnosen und gegebenenfalls eine Bestrahlung können Operationen vorbeugen, welche als letztes Mittel angesehen werden. Auch gängige Tabletten schaffen keine Abhilfe, sondern zögern die Operationen nur heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mannibob
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Warnung, Operation, Prostata, Vergrößerung, Bestrahlung
Quelle: lifestyle.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 15:49 Uhr von mannibob
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach für viele Männer ein sehr guter Tipp um rechtzeitig für Klarheit zu schaffen und so schlimmeres zu verhindern!
Kommentar ansehen
20.07.2011 17:12 Uhr von Nobody-66
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
sowas pauschales ist doch unfug. was ist den häufig und was nicht? wer viel trinkt, muss auch häufig.
und zum thema "Nachtröpfeln":
das kann auch einfach an einer schwachen (becken)muskulatur liegen. wenn man die trainiert, ist das meist auch wieder weg. gerade bei jüngeren männern
Kommentar ansehen
20.07.2011 19:19 Uhr von 338LM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kein Humbug: so gut wie jeder Mann erleidet ne Prostatahyperplasie/CA wenn er alt genug wird....daher sind die Vorsorgeuntersuchungen auch Kassenleistung und empfohlen (und heute wird das i.d.R. auch nicht mehr rektal gemacht ^^)...wer das nicht in Anspruch nimmt, ist schlicht dumm.

Ich habe in der Makroskopie bisher noch keine männliche Leiche ohne stark vergrößerte Prostata gesehe....es geht dabei auch nicht bloß um häufiges Wasserlassen (könnte auch Diabetes sein!) sondern um häufiges Wasserlassen kleiner Mengen, da die Blase nicht mehr richtig entleert werden kann..

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
21.07.2011 10:20 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prostata: Da hilft kein Schütteln und kein Klopfen, in die Hose geht der letzte Tropfen.

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?